Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » Sonstige Themen » Gästebereich » Besucher-Ecke » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (10): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Zum Ende der Seite springen Besucher-Ecke
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Christian
unregistriert
RE: Gäste Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kaufe nichts mehr bei Ebay, bin oft genug betrogen worden,
Cleantex, möchte dir raten nur noch Messen zu besuchen. Dort kann man sich wenigstens die Automaten vorher ansehen.

Christian / Münster
03.11.2008 15:03
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.902

RE: Gäste Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Christian,

Danke für deinen Rat, man kann aber Ebay nicht für alles die Schuld geben.
Anstand kann man leider nicht von allen Menschen erwarten, aber vorsichtiger bin ich auf jeden Fall geworden.
Umso schlimmer wenn es sich um "Kollegen" handelt. Wenn du Automaten sammelst, melde dich auf jeden Fall an.

__________________
Viele Grüsse

Armand


04.11.2008 11:47 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Leo Leo ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-11.jpg

Dabei seit: 06.09.2008
Beiträge: 924
Herkunft: Heidelberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Christian!
Auch wenn ebay,nicht immer das Gelbe vom Ei ist!
Aber mit deinem Kauf,da haben die wirklich nichts mit zu tun!
Mal ein Beispiel!
Du kaufst irgendetwas in einem Kaufhaus!
Das geht dann kaputt!
Was kann den die Verkäuferin,oder der Verkäufer dafür?

Du hast anscheinend etwas falsch angefangen!
Du hast Dir,zuwenig Informationen vom ebay Verkäufer geben lassen!
Du solltest weiterhin auch die Chance Nutzen,vorher den Artikel selbst zu besichtigen!
Nun klar,das ist von der Entfernung her,nicht immer möglich!
Aber wenn du Dich in Verschiedenen Foren anmeldest,dann wird Dein Bekanntenkreis immer Größer!
Frage dann dort an,ob jemand in der Nähe wohnt und den Artikel besichtigen kann!

Auserdem können wir deine Fälle,ja nicht Nachvollziehen!
Vielleicht hat der Verkäufer,gar nicht mit Absicht gehandelt!

Ein Anfang hast Du ja jetzt bereits gemacht!
Ich kann für Dich Artikel ansehen im Raum Heidelberg!
Und Ich Denke,das würdest Du dann ja auch in Deiner Gegend!
Gruß Leo
04.11.2008 16:00 Leo ist online E-Mail an Leo senden Beiträge von Leo suchen Nehmen Sie Leo in Ihre Freundesliste auf
Kohlonya
unregistriert
Greiferautomaten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo kennt sich jemand von euch mit Greifautomaten aus?
Ich habe vor mir einen zu selbst zu Bauen!
Wie ich woanders gelesen habe gibt es solsche Automaten seit 1930 Rum damals noch fast alles Meschanich. Wenn jemand Bilder oder sogar einen Bauplan hat würde mir des Unheimlich helfen.
Ich Danke euch schon mal.
05.08.2009 23:56
silverball
unregistriert
Greifautomat Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier drei Links:

Link 1

Link 2

Greifarm als Ersatzteil

Als Gehäuse eignet sich sehr gut Omas alte Wohnzimmervitrine ... Augenzwinkern

Viel Spass beim Baggern... Gruß Silverball

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von silverball: 12.08.2009 02:14.

12.08.2009 01:49
Kohlonya
unregistriert
RE: Greifautomat Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Antwort den Greifarm habe ich Schon für 27 E gekauft.
13.08.2009 23:09
silverball
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Fehlt also nur noch der Rest um den Greifarm herum...

Ich denke, gute Kenntnisse in der Metallbearbeitung und eine gute Drehmaschine sind jetzt gefragt!
Halte uns auf dem Laufenden, wenn erste Ergebnisse zu sehen sind.

Viel Erfolg!

P.S.: Für den Getriebebau eignen sich sehr gut die Achsen, Seilrollen und Zahnräder aus dem alten MÄRKLIN-Metallbaukasten (50/60 er Jahre), hier ein Link: Märklin Metallbaukasten bei eBay

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von silverball: 13.08.2009 23:54.

13.08.2009 23:22
Hupferl
unregistriert
Träges Auszahlungsrad Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Tag liebes Forum!

Ich habe zum Einstieg in ein neues Hobby einen jüngeren „Schillinghupfer“ erstanden. Gelegentlich hängt das Auszahlrad und zahlt nicht oder nicht voll aus. Ich vermute Ölen ist die richtige Therapie?

Mit Grüßen aus Österreich

Hupferl hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Detail.jpg

29.08.2009 22:25
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.902

RE: Träges Auszahlungsrad Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo lieber Gast,
Ich würde ihn vorerst nicht ölen, das bleibt immer an den Münzen hängen und der Effekt auf das (Kunststoff?) Material weiss man auch nicht. Es könnte ganz einfach nur Abrieb sein. Hast du das Rad schon mal abgenommen und in Alkohol gereinigt? Dieser Kunststoffabrieb ist oft etwas kleberig. Auch das Spielfeld, Achse und Schiene könnte man an dieser Stelle mit leichtflüchtigem Alkohol reinigen. Das Rad dreht ja nur durch Gravitation der (richtigen!) Münzen. Auch die Auslösehebel.
Spiritus ist mir meist zu brutal aber Isopropanol ist super und schadet durch die kurzfristige Einwirkung nicht. Entweder als Spay (Video90, Tuner von Kontakt-Chemie) oder auch in der Apotheke als Fläschen.
Ich verbrauche Unmengen von dem Zeug, war vor kurzem in Saarbrücken bei Conrad und habe das ganze Regal eingepackt großes Grinsen , der Verkäufer geschockt
Wenn das nicht hilft könnte es noch an der Auslösung liegen, aber da ich den Hupferl nicht kenne, kann ich dazu nichts sagen.

__________________
Viele Grüsse

Armand


29.08.2009 22:46 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Hupferl
unregistriert
RE: Träges Auszahlungsrad Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die rasche und kompetente Anwort!
...wenn der Conradverkäufer den Benutzernamen gewusst hätte, wäre es ihm klar gewesen  großes Grinsen  
29.08.2009 23:17
Kohlonya
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo ich habe mal wieder eine Frage.
Ich habe das Ersteigert http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260468261540&ssPageName=S
TRK:MEWNX:IT wo könnte man dafür ersatzteile herbekommen? Oder maße für den gesamten Automaten da es ja nur die Tür ist? Wielen Dank im Forfeld.
05.09.2009 23:17
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.902

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo und guten Tag,


Die Referenz für die Automatensuche ist ja
www.automatix-club.de
Dort gibt es auch eine Rubrik wo sich jede Menge Kometen tummeln,
der hier in Frage kommt ist wohl dieser :



Man kann sicher so etwas wieder aufbauen, bei www.t2balli.de
gibt es ein Projekt zum Nachbau eines Fingerschlagautomaten und Tobias
hat(te) auch Teile wie Auszahlungsschale, Münzschleuder und die restlichen Beschläge.
Sogar ganze Gehäuse die man auch selbst nachbauen kann.
Die Bauanleitung findet man ebenfalls dort.
Aber aufwendig wird es schon, und dann muss man sehen wie das funktioniert hat,
es gab kein Auszahlungsrad ?, oder verdeckt, oder vielleicht eine Wippe ?

__________________
Viele Grüsse

Armand


06.09.2009 00:47 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Kohlonya
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Super Danke ein Auszahlungsrad scheind dran zu sein auf dem Bild bei Ebay ist unden son Stern zu erkennen. Mal sehen vieleicht melde ich mich hier mal an.
06.09.2009 02:02
silverball
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was macht das Projekt "Greifer"???

Gib mal einen Zwischenbericht!
06.09.2009 08:40
Kohlonya
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da hab ich noch nicht weiter gemacht.
Bin noch am überlegen wie ich das mache mit der Technik.
06.09.2009 12:01
silverball
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe mal bei ebay geschaut und bin sogar fündig geworden:

Die beiden Geräte sind zwar nur im "weitesten Sinne" als "antik" zu bezeichnen, jedoch sind vielleicht Teile zu verwerten, wodurch man sich eine aufwändige Eigenkonstruktion ersparen kann.
Dieses Modell scheint noch einigermaßen transportabel und wohnzimmertauglich, während das Gerät hier in Geräteschuppengröße wohl eher für die Aufstellung im Garten konzipiert ist. (Evtl. Baugenehmigung...) Wegen der Größe dieser Immobilie und der Verlade- und Transportproblematik (Greifer nötig???) würde ich eher das erste Modell zur Teileverwertung bevorzugen!
07.09.2009 00:35
Kohlonya
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für den Tipp.
Morgen Dürfte die Tür von dem Fingerschläger bei mir ankommen mahl sehen wie sie von Hinden ausieht.
07.09.2009 23:59
Kohlonya
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heute kamm die Tür wie ich vermutet hatte ist hinden nicht mehr viel dran.
Nagut das soll mich nicht entmutigen vieleicht kann mir einer von euch einen Tip geben wie es ungefähr aussah so das ich es nachbauen kann.

Kohlonya hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
IMAGE_448.jpg

10.09.2009 14:25
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.902

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Machen wir es mal so, du brauchst nicht draussen vor der Tür zu stehen,
also melde dich mal (wieder neu ? weiss ich nicht mehr verwirrt ) als Mitglied an.
Danach brauchen wir 2 Foto´s in guter Qualität (Falls du keine gute Digi hast, leihen geht auch kurzfristig) von Vorne und von Hinten.
Dann könnte man schon mal mit ein wenig Phantasie in die Sache rein knien.
Leider stehen diese recht raren Automaten meist hinter Türen mit 3 Schlössern und die Schlüssel liegen nachts unterm Kopfkissen Augenzwinkern

Mach dir also keine Illusionen, es wird eine harte Schlacht.

Ich hoffe du hast die Tür noch ?!?! Die ist das wichtigste Teil um das Gehäuse nachzubauen. Die Seitenteile, Oben und Unten sind relativ einfach an der Fräse zu bewältigen.

__________________
Viele Grüsse

Armand


10.09.2009 18:12 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Kohlonya Kohlonya ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 10.09.2009
Beiträge: 19

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So nun bin ich Angemeldet aber anscheinend bin ich noch nicht Freigeschaltet um ein Neues Thema zu eröffnen.
10.09.2009 18:29 Kohlonya ist offline E-Mail an Kohlonya senden Homepage von Kohlonya Beiträge von Kohlonya suchen Nehmen Sie Kohlonya in Ihre Freundesliste auf
Seiten (10): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Antik-Automaten Forum » Sonstige Themen » Gästebereich » Besucher-Ecke

Impressum

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH