Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » Unterhaltungsautomaten und Flipper bis 1975 » Werkstatt » Tura Glockenbomber » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Tura Glockenbomber
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
fuegi fuegi ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-174.jpg

Dabei seit: 02.12.2022
Beiträge: 37
Herkunft: NRW

Tura Glockenbomber Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich habe letztens einen Tura Glockenbomber erstanden und ihn im Rahmen einer Familienbesuchsaktion mit eingebautem Flipperhändlerbesuch nach Hause gebracht.
Äußerlich ist das gute Stück recht gut in Schuss, im Innern sieht man ihm aber die bisherigen, erfolglosen Restaurationsversuche an. Die Resetmechanik war so übel aufgesetzt, dass ich auch den nicht abgerissenen Kontakten misstrauisch gegenüber stehe.

Mit dem Schaltplan bin ich gerade fertig geworden. Ich lade ihn hier hoch, sobald ich ihn "ins Reine" gezeichnet habe. Das meiste Kopfzerbrechen machten mir die Apron-Lampen, die bei jedem Bumpertreffer leuchten. Mein Gerät hat einfach zu wenige Schalter dafür. Da ich aber recht sicher klären konnte, dass die Bumper-Löcher direkt mit 18V versorgt werden, benötige ich zwingend separate Schalter. Also Flipperkiste auf und nachgeschaut... Die zusätzlichen Schalter kommen an die 18V Relais, in der Counter Unit ist zu wenig Platz zum Basteln.

Der Trafo funktioniert und liefert stabile 6V, 18V und 45V (na ja, etwas höher durch 230V). Sogar die alte Hauptsicherung auf Papierträger funktioniert noch. Die wird aber ersetzt und um ein paar interne Sicherungen für die einzelnen Niedervoltkreise ergänzt.

Sogar die 18V und 45V Relais arbeiten noch, unabhängig von den deutlich sichtbaren Brandmalen. Grundsätzlich ist es so, dass auf dem Spielfeld 18V an den Bumpern anliegen und bei Kontakt zwei 18V Relais ansteuern, eines für 1K Punkte, eines mit Glocke für 10K Punkte. Diese Relais schließen dann je einen Kontakt für das entsprechende 45V Relais in der Counter Unit.
Der Tilt-Mechanismus arbeitet mit 18V und einem Pendelschalter.
Die 6V sind für die Beleuchtung, wobei bei meinem Gerät die zwei Playfieldlampen in Reihe an 12V (zwischen 6V und 18V) geschaltet sind.

Viele Grüße
Michael
24.05.2024 17:53 fuegi ist offline E-Mail an fuegi senden Beiträge von fuegi suchen Nehmen Sie fuegi in Ihre Freundesliste auf
fuegi fuegi ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-174.jpg

Dabei seit: 02.12.2022
Beiträge: 37
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von fuegi
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Anbei ein paar Bilder von den Anschlüssen im Gerät und der Schaltplan.

fuegi hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Tilt-Unit_1.jpg Tilt-Unit_2.jpg
Tilt-Unit_3.jpg Counter_Unit.jpg
Schaltplan_Tura_Glockenbomber.jpg

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von fuegi: 02.06.2024 16:00.

02.06.2024 15:40 fuegi ist offline E-Mail an fuegi senden Beiträge von fuegi suchen Nehmen Sie fuegi in Ihre Freundesliste auf
fuegi fuegi ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-174.jpg

Dabei seit: 02.12.2022
Beiträge: 37
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von fuegi
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und noch 2 Bilder vom Anschluss des Spielfelds.

fuegi hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Spielfeld_oben.jpg Spielfeld_unten.jpg

02.06.2024 15:47 fuegi ist offline E-Mail an fuegi senden Beiträge von fuegi suchen Nehmen Sie fuegi in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 9.534

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Besten Dank,

damit hilfst du allen anderen mit einem Tura Bomber. fröhlich

__________________
Viele Grüsse

Armand


02.06.2024 16:35 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
fuegi fuegi ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-174.jpg

Dabei seit: 02.12.2022
Beiträge: 37
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von fuegi
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im Bild Tilt_unit_3 hat sich ein Fehler eingeschlichen. Unter dem 1K-18V-Relais befindet sich natürlich der Schalter für das 1K-45V-Relais.
Die Spielfeldlampen sind bei mir 14V Lampen, so dass ich die Neuverkabelung parallel ausführe, so wie im Schaltplan vermerkt.
04.06.2024 20:31 fuegi ist offline E-Mail an fuegi senden Beiträge von fuegi suchen Nehmen Sie fuegi in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » Unterhaltungsautomaten und Flipper bis 1975 » Werkstatt » Tura Glockenbomber

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH