Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » 10Pf Geldspielgeräte ab 1950 bis 1967 » Werkstatt » Fragen zum Tivoli » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (13): « erste ... « vorherige 11 12 [13] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Fragen zum Tivoli
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 9.488

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Geschichte vom Tivoli wurde nie zu Ende geschrieben.

Es gab einige Hinweise dass er auch in Deutschland in Betrieb war,
ich habe aber nie herausgefunden wo ?

Auf diesem Foto sieht man beispielsweise klar, einen Gewinnplan
älteren Datums mit dem Hinweis auf DM + Pfennig.

Und der entspricht ebenfalls dem Original-Gewinnplan was die Auszahlung
anbelangt. Er war wohl damals in Betrieb.



__________________
Viele Grüsse

Armand


11.03.2024 11:11 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Baerenherz Baerenherz ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 21.12.2020
Beiträge: 100
Herkunft: Schweiz

Themenstarter Thema begonnen von Baerenherz
Wie nennt man das? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie ist die genaue Bezeichnung von dem Ding?

Mir ist nicht klar, wofür es die „Knickmechanik“ braucht. Was ist die genaue Funktion von dem Ding?

Herzlichen Dank für eure Hilfe

Gruss aus der Schweiz
Markus

Baerenherz hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Kipphebel-650.jpg

12.03.2024 17:00 Baerenherz ist offline E-Mail an Baerenherz senden Homepage von Baerenherz Beiträge von Baerenherz suchen Nehmen Sie Baerenherz in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 9.488

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn niemand sich meldet, mach ich es halt. Augenzwinkern

Also der Knickhebel dient ja zum Spannen der Auszahlungsschieber.
Er hat in der Novomat Ersatzteilenliste die Nummer 25 und die Zeichnung dort
war noch eine starre Version. Da steht auch *neu* Knickhebel. Ich nehme an
dass die starre Stange öfters gebrochen war, von wegen "Hau den Lukas"
auf den Starthebel.

__________________
Viele Grüsse

Armand


12.03.2024 18:28 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Baerenherz Baerenherz ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 21.12.2020
Beiträge: 100
Herkunft: Schweiz

Themenstarter Thema begonnen von Baerenherz
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ganz herzlichen Dank für die schnelle Antwort.

Habe mich immer gefragt, welche Funktion der Knickhebel haben kann. Nun bin ich schlauer.

Bis zur nächsten Frage, Gruss aus der Schweiz

Markus
12.03.2024 19:13 Baerenherz ist offline E-Mail an Baerenherz senden Homepage von Baerenherz Beiträge von Baerenherz suchen Nehmen Sie Baerenherz in Ihre Freundesliste auf
Seiten (13): « erste ... « vorherige 11 12 [13] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » 10Pf Geldspielgeräte ab 1950 bis 1967 » Werkstatt » Fragen zum Tivoli

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH