Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » 10 & 20Pf Geldspielgeräte ab 1968 bis 1975 » Allgemeines » Polymat Old Town » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Polymat Old Town
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
dummy65
Mitglied


Dabei seit: 24.01.2024
Beiträge: 2
Herkunft: Schweiz

Polymat Old Town Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen

Ich bin neu hier und benötige etwas Hilfe um meinen Polymat, Model Old Town zu reparieren. Der Polymat ist aus den 70ern und funktioniert nicht mehr so ganz korrekt. Der Automat hat 4 Würfel quer oben angeordnet (LED) und eine drehende Scheibe im Zentrum mit den Würfelaugen. Das Spiel funktioniert so, dass der 1 Lauf (linker Würfel) wiederholt werden kann. Der zweite Lauf (nächster Würfel nach rechts) kann nicht manipuliert werden. Lauf Drei und Vier müssen angehalten werden. Nachdem ich einige Probleme behoben habe, dh. Münzzähler, Gewinnausschüttung, Lämpchen, Transistoren etc. , stehe ich nun vor dem Problem, dass ich den 1 Lauf nicht wiederholen kann. Die Logik für das Spiel liegt auf 2 Printplatten
, wo ich das Problem vermute. Leider sind alle Chips des damaligen Hersteller unkenntlich gemacht worden um Kopien zu vermeiden. Eventuell hätte jemand diese beiden Printplatten (POL 10 und POL 11) oder aber einen Schaltplan. Ich bin echt ratlos wie ich dieses Gerät sonst zum Laufen kriege. Ich bin für jeden Input dankbar.

Besten Dank im Voraus

Peter, alias dummy65
24.01.2024 22:37 dummy65 ist offline Beiträge von dummy65 suchen Nehmen Sie dummy65 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 9.450

RE: Polymat Old Town Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Leider sind alle Chips des damaligen Hersteller unkenntlich gemacht worden um Kopien zu vermeiden.


Haha, genau Polymat, die alles umgemodelt haben was ihnen unter die Finger gekommen ist. fröhlich

Das wird echt schwierig mit diesem Exoten, Anfang der Transistor Aera, und Schaltplan wohl nicht
zu finden, aber mit der Geheimnistuerei haben sie sicher auch keinen Schaltplan im Gehäuse versteckt.
Es ist bestimmt keine Raketentechnik, am besten wäre wenn du einen Elektroniker oder Elektriker in
der Familie hättest, der Zeit und Lust hätte.

__________________
Viele Grüsse

Armand


25.01.2024 22:21 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
dummy65
Mitglied


Dabei seit: 24.01.2024
Beiträge: 2
Herkunft: Schweiz

Themenstarter Thema begonnen von dummy65
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im Gehäuse ist schon eine Beschreibung des Kabelbaums unter Angabe der Kabelfarben. Leider liegt aber kein Schaltplan der Logik vor.
27.01.2024 21:11 dummy65 ist offline Beiträge von dummy65 suchen Nehmen Sie dummy65 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » 10 & 20Pf Geldspielgeräte ab 1968 bis 1975 » Allgemeines » Polymat Old Town

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH