Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » Selbstbau-Projekte & Replicas » Projekt-Berichte » Elektro-Billard Replika Projekt » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (8): « erste ... « vorherige 6 7 [8] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Elektro-Billard Replika Projekt
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.653

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
5.2.1 Zusammenbau vom Gehäuse Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

8. Nachbesserung an der Rundenzähleranzeige

Etwas hatte mir schon nach der letzten Arbeit nicht so gefallen. Es ging um die Aufkleber für die Zähleranzeige.
Die Etiketten waren einfach zu klein. Man sah direkt auf das Lämpchen dahinter, was auch geblendet hat.
Das Blöde, ich musste wieder alles auseinanderbauen, nur wegen den Etiketten. Und dann die Schablone mit
vergrösserten Löcher versehen um sie an den richtigen Platz zu kleben. Hat mich den Nachmittag gekostet.

Problem, man findet keine 20mm Etiketten in der EU. Aber es gibt sie in den USA, 3/4 Zoll. Also etwa 19mm,
das passt. Vorgedruckt aber wieder auch nicht auffindbar, somit musste ich die Zahlen selbst aufdrucken.
Die Aufkleber der Billardkugeln sind 22mm breit, also etwa 3mm grösser.
Wenigstens geht es wieder voran. Augenzwinkern






__________________
Viele Grüsse

Armand


03.04.2021 17:53 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.653

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
5.2.1 Zusammenbau vom Gehäuse Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

9. Münzkippe am Einwurf

Drei verschiedene Münzführungen müssen noch gefertigt und eingebaut werden, und die kniffligste ist die die ich heute gebogen
und gelötet habe. Die Blechführung direkt hinter dem Münzprüfer muss die Münze um 90° drehen und diese dann in den hinteren
Querkanal einleiten.

Die einfachste Methode ist, die Blechform auf Papier zu zeichnen, ausschneiden und mit löslichem Kleber auf das Blech zu kleistern.
Um Messingbleche sauber zu schneiden benutze ich eine amerkanische Blechschere. Vorteil, die Bleche bleiben gerade.



Gebogen und gelötet.





Und funktioniert, was die Hauptsache ist.



Wobei ein kleines Zusatzblech am Ausgang vom Münzprüfer sicher stellt, dass die auslaufende Münze immer rechts abgelegt wird.



__________________
Viele Grüsse

Armand


06.04.2021 21:25 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.653

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
5.3.1 Das Netzteil Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

1. Der Trafo

Mir stehen 2 Transformatoren zur Verfügung. Sie entstammen der gleichen Serie, haben aber unterschiedliche Leistungen.
Was wir ja brauchen um den Automaten zu betreiben sind 24 Volt Spannung und zwar Gleichstrom.
Dafür brauchen wir einen Transformator mit 18 Volt Wechselspannung, und aus dieser Wechselspannung werden nach dem
Glätten 24 Volt Gleichstrom.
Wie auch die Regel schon sagt, 18x1,41(Wurzel2) minus Verluste im Gleichrichter ergibt ziemlich genau diese 24 Volt.



Diese beiden Trafos haben Wicklungen für 2x9 Volt aber unterschiedliche Leistungen. Denn ich wusste am Anfang nicht
wieviel Strom der Automat brauchen würde, so habe ich beide gekauft.
Der Trafo ist ein relativ schweres Teil. Der Kleine hat 28VA also Watt und wiegt 672 Gramm, el Gordo hat 50VA und wiegt
980 Gramm.
Wir können durch die Umwandlung in Gleichsstrom zwar die Spannung erhöhen, aber nicht die Leistung. Das ergibt einen
Maximalstrom von 28/24=1,17 Ampere für den Kleinen und 50/24=2,08 Ampere für den Dicken.

Wir müssen also rechnen was der maximale Stromverbrauch
des Automaten während dem Spielablauf ist :

Wir haben als Komponente

a) die Haller Relais mit 920 Ohm, das ergibt 24/920=26 mA (Milliampere) bei aktivem Relais.
b) die beiden Bistabilrelais auch von Haller mit 550 Ohm das ergibt 24/550=44 mA nur als Impuls. (Mikroschalter)
c) die Anzeigelämpchen sind 24 Volt und haben 2Watt, das ergibt 2/24= 83 mA.
d) das Auszahlungsrelais mit 192 Ohm das ergibt 24/192=125 mA.

Jetzt können wir zusammenrechnen

Von a) sind zu einem gewissen Zeitpunkt maximal aktiv, 6 Relais an der Anzeigeplatine (5er Gewinn + Gewinnblinker),
4 Relais an der Rundenzählerplatine und zwar während der letzten Runde und dann zuletzt an der Auszahlungsplatine
jeweils 1 Halterelais+ 1 Gewinnstellungsrelais+ 1 Impuls- oder Abschaltrelais.

Das wären 6+4+1+1+1= 13x26= 338mA.

Von b) zählt das Einschaltrelais nicht, da vorher alles aus ist, nur das Umschaltrelais für den Haltestift wird während
dem Spiel angesprochen, wären also 44mA.

von c) bei den Anzeigelämpchen glühen im Weihnachtsbaummodus 5 für die Gewinnanzeige + das Blinklämpchen +
eines der Rundenanzeige Lämpchen, was wären 5+1+1= 7x83mA= 581mA.

von d) kommen dann während der Auszahlung nochmal 125mA hinzu.

Wenn wir das summieren 380+44+581+125=1130mA.

Der Kleine schafft das !

1,13 Ampere Strom brauchen wir maximal , liefern kann er 1,17 Ampere.


__________________
Viele Grüsse

Armand


11.04.2021 15:18 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.653

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
5.3.1 Das Netzteil Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

2. Steampunk

Um Gewicht zu sparen und da ich stehende Bolzen brauche, habe ich darauf verzichtet eine dicke Pertinax-Platte
als Basis zu verwenden.
Also habe ich ein Sandwich aus 3mm Pertinax & 6mm Sperrholz benutzt, letztere mit den Ausfräsungen für dort
eingelassene Muttern und Schraubenköpfe.



Vorteil ebenfalls, beide Schichten sind mit Uhu Endfest verklebt, durch das Sperrholz kann das Netzteil aber in dem
Holzkasten verleimt werden.



Das war jetzt die letzte Elektroplatine, und fertig zum Einbau sieht das dann so aus



__________________
Viele Grüsse

Armand


19.04.2021 09:28 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.653

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
5.3.1 Das Netzteil Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

3. Ein kuscheliges Plätzchen

Garnicht so einfach eine Ecke dafür zu finden, unten geht nicht denn dort ist der Platz für die Kasse.
Somit ist auch seitlich unten nicht möglich aber hier in der Mitte sind nur wenige Teile die hinten bei
der Spielplatte hervorstehen und so passt es.

Was noch fehlt, Niederspannungs- und Netzkabel, das kommt später.



__________________
Viele Grüsse

Armand


21.04.2021 21:04 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.653

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
5.3.2 Die Auszahlungsschale Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

1. an der Front

Ich habe heute das Programm geändert, die Kasse kommt später.
Und die Auszahlungsschale war auch noch nicht montiert. Es ist die Schale aus Zinkguss die Tobias mal auf einer Kochplatte
gebruzzelt hat. Was ich geändert habe, eine zusätzliche Abdeckung die mit der Schale zusammen mit 2 x M4 Schrauben fixiert wird.





Fehlt an der Front nur noch der Schriftzug, der aber kommt wirklich zum Schluss.


__________________
Viele Grüsse

Armand


23.04.2021 19:28 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.653

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
5.3.2 Die Auszahlungsschale Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

2. hinter der Front

Das zweitletzte Messingblech, uff.

Die Schale liegt im Prinzip exakt unter dem Münzauslauf, das Problem ist also nicht der sichere Einlauf in die Schale.
Aber die ist klein und sehr schnell voll. Und im "Hobbymodus" (Stift über der Kugel 1 eingefahren) gewinnt man auch manchmal. smile
Also trotzdem braucht es hier einen Trichter damit die einfallenden Münzen nicht bei Überlauf in den Kasten fallen. So sind etwa
20 Münzen möglich bevor es an der Vitrine staut.

Und wie auch im Kindergarten fängt es wieder an mit Papier schnippeln und aufkleben.






Jetzt war ich heute bei Horn...ochse und habe Blech gekauft, Messingblech 0,5 und Stahlblech verzinkt 0,5.
Komme ich nachhause Messing ok, Stahl 0,75 böse verwirrt traurig

Die Klitsche bringt es nicht mal fertig die Bleche ordentlich zu beschriften, und bei der dicken Luft laufe ich nicht noch mit
einer Mikrometerschraube zwischen den Viren hin und her.
Also gehe ich morgen früh zum Globus, Yippiejaja l.m.a.a. böse


__________________
Viele Grüsse

Armand


26.04.2021 20:14 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.653

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
5.3.3 Der Kasseneinlauf Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

1. Rein in die Kasse

Das allerallerallerletzte Messingblech.

Es geht um den Münzeinlauf in die Kasse, und hier hat noch diese Rutsche gefehlt.
Und wie immer, Zeichnen, Schnippeln, Schneiden, Biegen und Löten.
Aus zwei Teilen zusammengesetzt ergibt sich die nötige Stabilität.



Und an Ort und Stelle sieht das dann so aus.



Jetzt wäre ich ausser dem Schriftzug und der Verkabelung am Trafo eigentlich fertig. Und natürlich fehlt noch die Kasse,
die ja aber kein integraler Bestandteil vom Automaten ist.

Ich werde ihn also zuerst an die Wand heften, die Haken habe ich gestern gesetzt. Was ich auch getan habe,
ich habe ihn gewogen.
Und da zeigt sich dass eben Automaten kein Leichtgewicht sind, aber die 17,3 (engültig bis etwa 17,8 ) sind doch ein
bisschen unter dem Durchschnitt der ersten Elektromechanischen.



__________________
Viele Grüsse

Armand


02.05.2021 19:24 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.653

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
5.3.4 Letzte Arbeiten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

1. Erwachsen

Mit fast 13 Jahren sollte es so langsam Zeit sein, dass er seinen eigenen Namen erhält. smile

Aussen ist er jetzt soweit fertig, die Hutzen sind zu klein, andere wiederum zu gross.
Aber da ist noch was im Anlauf für die Kabeldurchführung.




__________________
Viele Grüsse

Armand


03.05.2021 14:29 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.653

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
5.3.4 Letzte Arbeiten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

2. An die Wand

Ein Video fehlt noch, das letzte vom fertigen und spielbereiten Automaten.




__________________
Viele Grüsse

Armand


12.06.2021 01:05 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Seiten (8): « erste ... « vorherige 6 7 [8] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » Selbstbau-Projekte & Replicas » Projekt-Berichte » Elektro-Billard Replika Projekt

Impressum

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH