Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » 10Pf Geldspielgeräte ab 1950 bis 1967 » Werkstatt » Auszahleinheit am Ludus » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Auszahleinheit am Ludus
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
harlekin40 harlekin40 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 27.04.2017
Beiträge: 36
Herkunft: hamburg

Auszahleinheit am Ludus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auszahleinheit am Ludus.

Ich habe mal eine Frage an die Experten. An der Auszahleiheit vom Ludus sehen die Platten unterschiedlich aus. Ich meine die Bohrung. Die einen sind spitzer, die anderen weiter grösser und flacher. Gibt es da eine Reihenfolge beim Einbau zu beachten. Ich habe mir das leider nicht gemerkt beim Ausbau und bei meinem Perfekta gibt es diesen Unterschied nicht bei diesen Bauteilen.

harlekin40 hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
IMG_6052.jpg

28.05.2021 00:36 harlekin40 ist offline E-Mail an harlekin40 senden Beiträge von harlekin40 suchen Nehmen Sie harlekin40 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.515

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wahrscheinlich wurden die Murmelgruben in nachgegossenen Schiebern angebracht um die Schmierung zu verbessern. Ich glaube nicht dass es sehr wichtig war. Augenzwinkern

__________________
Viele Grüsse

Armand


28.05.2021 02:02 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
harlekin40 harlekin40 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 27.04.2017
Beiträge: 36
Herkunft: hamburg

Themenstarter Thema begonnen von harlekin40
Auszahleinheit am Ludus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Armand..

Danke für die schnelle Antwort. Ich habe einfach das Gefühl, die Einheit falsch wieder zusammen gebaut zu haben, weil die Maschine Unsinn macht.

Die Platten sind eben nicht völlig gleich und scheinen eben auch nicht austauschbar zu sein. Die Murmellöcher scheinen wohl keine Bedeutung zu haben, aber wofür sind die Aussparungen, die bei einer Platte fehlen ?

Muss die Platte unten oder oben eingesetzt werden ?

Gruss Jens

harlekin40 hat dieses Bild angehängt:
ludus. jpg.jpg

28.05.2021 14:00 harlekin40 ist offline E-Mail an harlekin40 senden Beiträge von harlekin40 suchen Nehmen Sie harlekin40 in Ihre Freundesliste auf
harlekin40 harlekin40 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 27.04.2017
Beiträge: 36
Herkunft: hamburg

Themenstarter Thema begonnen von harlekin40
Auszahleinheit am Ludus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zweiter Versuch ein Bild zu senden.

harlekin40 hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Ludus.jpg

28.05.2021 14:10 harlekin40 ist offline E-Mail an harlekin40 senden Beiträge von harlekin40 suchen Nehmen Sie harlekin40 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.515

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Langloch spielt für die Funktion eigentlich keine Rolle,

aber ich sehe da fehlt ein Schieber, es sind fünf ?

__________________
Viele Grüsse

Armand


28.05.2021 15:04 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
harlekin40 harlekin40 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 27.04.2017
Beiträge: 36
Herkunft: hamburg

Themenstarter Thema begonnen von harlekin40
auszahleinheit am Ludus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

danke für die rasche Antwort. den fünften habe ich. der ist nicht im Bild.

ist aber auch unverwechselbar.

Gruss jens
28.05.2021 21:43 harlekin40 ist offline E-Mail an harlekin40 senden Beiträge von harlekin40 suchen Nehmen Sie harlekin40 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.515

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schau vielleicht mal ob der Fünfte mit dem Hinterteil ins Gehäuse passt. Bei mir war das genau ein Problem und ich musste ihn herunterfräsen.

Wenn es jetzt falsche Auszahlungen bei dir gibt, da ist dann wohl eher die Steuerung Schuld als die Schieber.
Versuche doch mal bitte das Problem bei der Auszahlung zu beschreiben. smile

Es gibt auch eine Justage-Schraube oben am Gehäuse der Auszahlung. Ich kann mir vorstellen, wenn die Schraube in den Schieberraum hineinragt,
dass dann die lezteren blockieren können.
Logischerweise wäre dann der Schieber ohne Langloch der Erste von oben, oder ?
Ich habe diese Justage nie benutzt und glaube kaum dass sie bei 10pfg Münzen Sinn macht.

__________________
Viele Grüsse

Armand


28.05.2021 22:29 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
harlekin40 harlekin40 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 27.04.2017
Beiträge: 36
Herkunft: hamburg

Themenstarter Thema begonnen von harlekin40
Auszahleinheit am Ludus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe ja zwei Maschinen in Arbeit und ich bin eine ziemlicher Dellitant. Zum Glück habe ich einen Perfekta und einen Ludus , die ziemlich baugleich sind. Hätte ich nicht diesen Vergleich, wäre ich verloren. Ich habe die Auszahleienheit bestimmt jetzt 5 mal auseinander und wieder zusammen gebaut. Learning by doing. Tatsächlich habe ich den Perfekta hinbekommen.
Der zahltt exakt aus. Ich musste allerdings den Stift genau justieren. Ansonsten hat er bei einem 10 Pf Gewinn immer 20 Pf ausgezahlt da er eine Platte mitgezogen hat. Das funktioniert jetzt alles. Allerdings finde ich, das da zu viel Dampf drauf ist. Also ich meine den Federdruck in der Nullstellung.Beim Ludus bewegt sich das Auszahlelement , wesentlich leichter und geschmeidiger. Beim Ludus habe ihabe ich die Auszahleinheit nach der Reinigung wieder eingebaut. Allerdings funktioniert hier die Gewinnabtastung nicht. Die Achse ist irgendwo geblockt. Da bin ich noch nicht hintergekommen. Zum Glück habe ich einen Feinmechaniker im Freundeskreis. Der kommt wohl in der nächsten Woche vorbei und hilft mir.
Ich selbst bin Offset-Drucker von Beruf. Auch da beobachtet man ja wie Maschinen funktionieren, allerdings schraubt man da weniger dran rum. Da kommen Leute vom Fach. Ich hoffe ich habe mich überhaupt verständlich ausgedrückt, denn ich habe das Gefühl bei dem Projekt vom hundertsten und tausendste zu kommen.

harlekin40 hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
image2.jpg image0.jpg

29.05.2021 13:47 harlekin40 ist offline E-Mail an harlekin40 senden Beiträge von harlekin40 suchen Nehmen Sie harlekin40 in Ihre Freundesliste auf
harlekin40 harlekin40 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 27.04.2017
Beiträge: 36
Herkunft: hamburg

Themenstarter Thema begonnen von harlekin40
Auszahleinheit am Ludus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich meinte natürlich Dilettant. Ich bin jetzt wieder am Ludus. Die Gewinnabtastung funktioniert doch. Das war eine falsche Vermutung.

Beim Ludus muss ich die Walzenbeschriftung erneuern. Zwei habe ich schon entfernt. Beim Perfekta ist die gelb unterlegte links, die mittlere blau und die linke grün.

So waren sie beim Ludus auch aufgeklebt. Das kann aber nicht stimmen. da der Gewinnplan etwas anderes sagt. Bei einem 40 Pf Gewinn muss vorne eine 6 stehen. Die gibt es aber nicht auf der ersten Walze. Nur auf der mittleren, also der blau hinterlegten. Und so waren sie auch aufgeklebt. Das widerspricht sich aber und sorgt bei mir für komplette Verwirrung.

Ich muss jetzt erstmal Pause machen......

harlekin40 hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
ludus plan jpg.jpg beschriftung perfekta.jpg
beschriftung ludus.jpg

29.05.2021 15:31 harlekin40 ist offline E-Mail an harlekin40 senden Beiträge von harlekin40 suchen Nehmen Sie harlekin40 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.515

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Könnte es sein dass bei dir die Walzen durcheinander geraten sind ?

Auf diesem Foto sieht die Reihenfolge eher nach blau-gelb-grün aus.
Das wäre eine Erklärung für den fehlenden Sex. Augenzwinkern



__________________
Viele Grüsse

Armand


29.05.2021 16:32 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
harlekin40 harlekin40 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 27.04.2017
Beiträge: 36
Herkunft: hamburg

Themenstarter Thema begonnen von harlekin40
auszahleinheit am Ludus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich konnte die Automaten beim Kauf leider nicht testen. Beide waren defekt.

Die Maschine vom Ludus sah noch sehr gut aus. Allerdings war die Bodenplatte der Auszahleinheit durch Zinkfraß zerstört. Warum nur dieses Bauteil ist mir ein Rätsel, denn alles drumrum sah sehr gut aus .

Mir ist es mit mehr Glück als Verstand gelungen eine komplette Auszahleinheit bei ebay zu erwerben um die Bodenplatte zu wechseln.

Beim Ludus habe ich die Walzen nicht ausgebaut. Nur beim Perfekta. Die sind allerdings auch gekennzeichnet mit 1,2,3 Punkten.

Und der Funktioniert einwandfrei.

Beim Ludus war die Walzenbeschriftung zu schlecht. Darüber habe ich schon bei einem anderen Thema geschrieben und Wolfgang hat mir eine Datei mit Zahlen gesendet. Das werde ich demnächst bearbeiten.

Das Bild vom Ludus finde ich jetzt hochinteressant. So werde ich bei der Beschriftung jetzt auch machen. Alles andere wäre ja auch unlogisch. Danke für die Hilfe. Ich bin jetzt nicht mehr ganz so verwirrt.
29.05.2021 18:32 harlekin40 ist offline E-Mail an harlekin40 senden Beiträge von harlekin40 suchen Nehmen Sie harlekin40 in Ihre Freundesliste auf
harlekin40 harlekin40 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 27.04.2017
Beiträge: 36
Herkunft: hamburg

Themenstarter Thema begonnen von harlekin40
Auszahleinheit am Ludus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe es hinbekommen. Die Walzen waren falsch beklebt. Ich habe die Beschriftung gewechselt und alles funktioniert wie es soll.

Jetzt geht es weiter. Ich werde laufend berichten. oder schaut einfach in die Nachrichten, da wird es ständig durchgegeben.

Vielen Dank erstmal für die Hilfe.

Jens

harlekin40 hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
IMG_6071.jpg

31.05.2021 13:08 harlekin40 ist offline E-Mail an harlekin40 senden Beiträge von harlekin40 suchen Nehmen Sie harlekin40 in Ihre Freundesliste auf
harlekin40 harlekin40 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 27.04.2017
Beiträge: 36
Herkunft: hamburg

Themenstarter Thema begonnen von harlekin40
auszahleinheit am Ludus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo nochmal....


Morgen fertige ich die Beschriftung der Walzen an, bzw macht es eine Grafik-Designerin für mich. Mir ist aufgefallen, das an einer Walze ein Stift fehlt.
Den würde ich gerne ersetzen. Wie ersetzt Ihr so etwas. Was ließe sich da als Ersatz verwenden. So ein Teil habe ich leider nicht.

Gruss

Jens

harlekin40 hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
IMG_6087.jpg

03.06.2021 20:51 harlekin40 ist offline E-Mail an harlekin40 senden Beiträge von harlekin40 suchen Nehmen Sie harlekin40 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.515

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe noch Walzenschrott. Allerdings habe ich nie einen Stift ausgebaut.
Wie ist der befestigt, vergossen oder mit einem Gewinde in der Walze verschraubt ?

Bei Bedarf kann ich dir gerne einen ausbauen und zusenden.

__________________
Viele Grüsse

Armand


03.06.2021 22:31 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
harlekin40 harlekin40 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 27.04.2017
Beiträge: 36
Herkunft: hamburg

Themenstarter Thema begonnen von harlekin40
Auszahleinheit am Ludus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich weiss es auch nicht. Ich kann das erst sehen, wenn die Walze ausgebaut ist. Einfach rausdrehen lässt er sich nicht. Ich muss meinen Feinmechaniker fragen. Wenn Du noch so einen Stift hast, würde ich den sehr gerne haben.

Ansonsten müsste ich mir etwas zurecht basteln.

Gruss

Jens
04.06.2021 22:17 harlekin40 ist offline E-Mail an harlekin40 senden Beiträge von harlekin40 suchen Nehmen Sie harlekin40 in Ihre Freundesliste auf
Baerenherz Baerenherz ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 21.12.2020
Beiträge: 43
Herkunft: Schweiz

RE: Auszahleinheit am Ludus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn es der gleiche Stift (Walze) ist wie beim Tivoli, dann bei ausgebauter Walze die Kodierscheibe entfernen und mit einem 3 mm Durchschlag von hinten her austreiben.

Beim Tivoli ist es eine ganz normaler Metallstift Ø 4 mm, Länge 40 mm.

Wenn Bedarf, hätte ich solche Stifte übrig.

Gruss aus der Schweiz
Markus
05.06.2021 11:00 Baerenherz ist offline E-Mail an Baerenherz senden Beiträge von Baerenherz suchen Nehmen Sie Baerenherz in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.515

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, der Junge ist raus.
Und wie man sieht, und ich auch feststellen musste, eingegossen.

Was ich nicht verstehe, wie der überhaupt rausfallen kann, oder es gab eine Serie wo er nur gesteckt war ?

Der hier geht nur raus wenn das Metall herum mit der Lötlampoe weich geglüht wird und dann muss man immer
noch ordentlich draufhauen und die Steuerscheibe sowieso entfernen.

Egal, sag mir deine Adresse per PN und ich schicke es dir im Brief.
Ich habe noch ein paar davon Augenzwinkern

Ich würde jetzt bei dir das Loch säubern und den Stift mit UHU Endfest einkleben.



__________________
Viele Grüsse

Armand


05.06.2021 11:44 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.515

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Markus,

eben erst dein Post gelesen. Es scheint also fast sicher dass es auch die einfache Variante gab.
Möglicherweise haben die Stifte an den ersten Versionen (Rotomat,Novomat) sich bei einigen
Automaten gelockert, woraufhin das System geändert wurde.
Da Polymat vor allem frühe Automaten verarbeitet hat, ist das eine logische Erklärung.

__________________
Viele Grüsse

Armand


05.06.2021 12:13 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » 10Pf Geldspielgeräte ab 1950 bis 1967 » Werkstatt » Auszahleinheit am Ludus

Impressum

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH