Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » Warenautomaten von 1950 bis 1975 » Werkstatt » Wie funktioniert die Mechanik? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wie funktioniert die Mechanik?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
PNB-Wien
Mitglied


Dabei seit: 19.05.2021
Beiträge: 2
Herkunft: Wien

traurig Wie funktioniert die Mechanik? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, habe einen alten Klappenautomaten erstanden. Würde diesen gerne reparieren...

Kenne mich aber leider zu wenig aus...

Ich schaffe es leider nicht einmal, eine Klappe zu öffnen ... sie sind immer arretiert (obwohl ich inzwischen auch eine 1 DM-Münze habe ...)

Kann mir jemand weiterhelfen? Ist jemand aus Wien in diesem Forum?

Weiß jemand was für ein Modell ich erstanden habe?

Vermutlich von der Firma: Hans Weinert aus 49740 Haselünne

Gibt es davon Skizzen, techn. Zeichnungen?

Ich ersuche euch um Unterstützung
Liebe Grüße aus Wien

PNB-Wien hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
pnb1.jpg pnb2.jpg
pnb3.jpg pnb4.jpg
pnb5.jpg

Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert, zum letzten Mal von PNB-Wien: 19.05.2021 19:36.

19.05.2021 18:45 PNB-Wien ist offline E-Mail an PNB-Wien senden Beiträge von PNB-Wien suchen Nehmen Sie PNB-Wien in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.513

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Normalerweise funktionieren alle diese Automaten mit einer gegenseitigen Verriegelung der Klappen.
Es soll ja eine Ware gezogen werden, und nicht zwei, wie wir damals als Kinder schon leider feststellen mussten.

Diese gegenseitige Verriegelung ist bei einem funktionsfähigen Automaten relativ schwergängig, wesshalb man
damals in der DDR schon eine Hightech Relais Verriegelung hatte.

Jetzt ist diese Stange bei dir eingerostet, ich spreche jetzt nur von der Stange. Da bleibt dir nichts anderes übrig
als das Teil auseinander zu bauen , alles zu reinigen und da einzufetten wo es notwendig ist.

Eine Bedienungsanleitung zu finden ist wie die Nadel im Heuhaufen, sehr unwahrscheinlich.

__________________
Viele Grüsse

Armand


19.05.2021 20:01 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Leo Leo ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-11.jpg

Dabei seit: 06.09.2008
Beiträge: 1.003
Herkunft: Heidelberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo !
Ja die Möglichkeit besteht, das die Stange neben den Klappen Festgerostet ist.
Nach Geldeinwurf und Ziehen an einer Klappe, bewegt sich die Stange etwas ?
Aber gehen wir auch nochmal zurück zu dem Geldeinwurf.
Kannst Du mit Bestimmheit sagen, das die Münze bis Dorthin fällt wo sie auch genau landen muß damit die Auslösung Funktioniert ?
Du bist in Österreich ?
Ist es Sicher das der Automat noch auf DM Basis Funktioniert ?
Gruß Leo
20.05.2021 16:26 Leo ist offline E-Mail an Leo senden Beiträge von Leo suchen Nehmen Sie Leo in Ihre Freundesliste auf
PNB-Wien
Mitglied


Dabei seit: 19.05.2021
Beiträge: 2
Herkunft: Wien

Themenstarter Thema begonnen von PNB-Wien
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo allerseits,

ich habe die Münze bei geöffneter Tür, an die richtige Stelle eingeworfen ... (beim Münzeinwurf fällt sie derzeit in das Rückgabefach).

Es ist nicht die Stange, es sind die Rollen (auf dem letzten Bild sichtbar) die sich "festgefressen" haben ... die 2 obersten Fächer kann ich schon öffnen ... :-)

Vielen Dank für die Tipps.
25.05.2021 11:27 PNB-Wien ist offline E-Mail an PNB-Wien senden Beiträge von PNB-Wien suchen Nehmen Sie PNB-Wien in Ihre Freundesliste auf
Leo Leo ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-11.jpg

Dabei seit: 06.09.2008
Beiträge: 1.003
Herkunft: Heidelberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo !
Na Also !
Alles nicht so schwiierig wie es zuerst aussieht.
Das wirst Du bestimmt nocht Gangbar bekommen.
Zu dem Münzprüfer und der Münze noch etwas.
Es kann immer noch die Falsche Münze sein, oder der Münzprüfer ist Verschmutzt.
Verstellt eigentlich weniger.
Gruß Leo
25.05.2021 20:41 Leo ist offline E-Mail an Leo senden Beiträge von Leo suchen Nehmen Sie Leo in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » Warenautomaten von 1950 bis 1975 » Werkstatt » Wie funktioniert die Mechanik?

Impressum

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH