Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » 10Pf Geldspielgeräte ab 1950 bis 1967 » Werkstatt » Entfernen alter Hammerschlag » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Entfernen alter Hammerschlag
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Baerenherz
Mitglied


Dabei seit: 21.12.2020
Beiträge: 3
Herkunft: Schweiz

Entfernen alter Hammerschlag Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen. Bin sehr froh, dieses Forum gefunden zu haben. Da ich mir die Restauration von Tivoli-Automaten als Hobby angeeignet habe, bin ich über alle Tipps und Tricks sehr dankbar.

Nun die Frage: Hat Jemand Erfahrung und hat das unangenehme Abbeizen von Hammerschlag mit Sandstrahlen versucht? Wenn ja, welches Strahlenmittel und welche Körnung bringen die besten Resultate?

Bin dankbar auf eure Infos. Gruss aus der Schweiz
Markus
03.04.2021 11:09 Baerenherz ist offline E-Mail an Baerenherz senden Beiträge von Baerenherz suchen Nehmen Sie Baerenherz in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.420

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Markus,

Also Sandstrahlen würde ich das nie, unnötige Plakerei. Am besten geht es mit einem guten Abbeizer, wie der hier :
Wie Grundierung entfernen?

Das ist meine Wahl und damit ist bisher jeder Lack herunter gekommen. Die lackierten Knubbel der Starthebel kann
man in ganz normalem Spiritus abbeizen. 3V3 ist effektiv, aber auch Kunststoffe stehen auf seiner Fressliste. smile

__________________
Viele Grüsse

Armand


03.04.2021 11:31 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Baerenherz
Mitglied


Dabei seit: 21.12.2020
Beiträge: 3
Herkunft: Schweiz

Themenstarter Thema begonnen von Baerenherz
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Herzlichen Dank für die Info.
Dann warte ich auf schönes Wetter Augenzwinkern
03.04.2021 11:38 Baerenherz ist offline E-Mail an Baerenherz senden Beiträge von Baerenherz suchen Nehmen Sie Baerenherz in Ihre Freundesliste auf
WartburgTrans WartburgTrans ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-147.jpg

Dabei seit: 04.08.2018
Beiträge: 228
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich denke das ist immer eine Frage der zur Verfügung stehenden Möglichkeiten.
Bei meinem Velomat hab ich die Alu-Teile gestrahlt.
Ich glaube erst mit Sand und dann mit Glasperlen für eine glattere Oberfläche.
Geht in 5 Minuten wenn man sich Zeit lässt und mein Umweltgewissen kann ruhig schlafen großes Grinsen
Nee, bin nur nicht der Freund von dem Chemie-Gematsche.

__________________
Grüße vom Bernhard

B. St.
Jäger und Sammler und Bastler. ...oder so?
03.04.2021 13:41 WartburgTrans ist offline E-Mail an WartburgTrans senden Homepage von WartburgTrans Beiträge von WartburgTrans suchen Nehmen Sie WartburgTrans in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.420

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von WartburgTrans
Ich denke das ist immer eine Frage der zur Verfügung stehenden Möglichkeiten.
Bei meinem Velomat hab ich die Alu-Teile gestrahlt.
Ich glaube erst mit Sand und dann mit Glasperlen für eine glattere Oberfläche.
Geht in 5 Minuten wenn man sich Zeit lässt und mein Umweltgewissen kann ruhig schlafen großes Grinsen
Nee, bin nur nicht der Freund von dem Chemie-Gematsche.


Hallo Bernhard,

"geht in 5 Minuten wenn man sich Zeit lässt."

Ist das nicht irgendwo ein Widerspruch ? smile
Ausserdem, bei den Wulff Banditen gibt es die erhabenen Stellen die nicht lackiert sind.
Ich sandstrahle normal Guss bevor ich lackiere, wobel die Teile auch mattiert werden.
Ansonsten musst du nachher alle diese Stellen wieder (nicht in 5 Minuten) aufpolieren.

__________________
Viele Grüsse

Armand


03.04.2021 13:55 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
WartburgTrans WartburgTrans ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-147.jpg

Dabei seit: 04.08.2018
Beiträge: 228
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Armand
Sollte heissen: wenn man sich beeilt ginge es bestimmt auch schneller großes Grinsen

Aber mit den erhabenen Stellen hast Du natürlich Recht, die würden auch mit matt.
Hatte nur Automaten mit komplett lackierten Beschlägen vor meinem inneren Auge.
Scheinbar gab es sowohl komplett lackierte als auch teilweise polierte Ausführungen?
Das hatte ich zugegebener Massen übersehen. *Asche auf mein Haupt streu*
unglücklich
Je nach Zustand wird man aber eventuell sowieso schleifen und polieren müssen.

Mit den mechanischen Banditen bin ich noch unerfahren
... soll heissen:
Mir fehlt noch ein passendes Opfer in möglichst traurigem aber kompletten Zustand!
(Hoffentlich liest meine Frau hier nicht mit geschockt )

__________________
Grüße vom Bernhard

B. St.
Jäger und Sammler und Bastler. ...oder so?
03.04.2021 15:47 WartburgTrans ist offline E-Mail an WartburgTrans senden Homepage von WartburgTrans Beiträge von WartburgTrans suchen Nehmen Sie WartburgTrans in Ihre Freundesliste auf
Baerenherz
Mitglied


Dabei seit: 21.12.2020
Beiträge: 3
Herkunft: Schweiz

Themenstarter Thema begonnen von Baerenherz
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Manchmal muss man eigene Erfahrungen machen. Trotz den Warnungen von Armand:

Also Sandstrahlen würde ich das nie, unnötige Plakerei. Armand

Wollte ich das Sandstrahlen einfach testen. Und wie auch erwähnt, Sandstrahlen ist sehr effizient, der Hammerschlag ist im nu weg. Aber die Teile werden durch das Strahlen mit Glasperlen sehr matt. Die erhabenen Stellen müssen mit einigem Aufwand nachschliffen und poliert werden. (Wurde ja gewarnt)

Einziger Vorteil: Das Sandstrahlen ist für die Nase angenehmer und die Erhabenen Stellen können relativ gut erreicht werden. Werde aber in Zukunft bei schönem Wetter, draussen abbeizen.

Fazit: Glaube den Experten

Gruss Markus
14.04.2021 16:12 Baerenherz ist offline E-Mail an Baerenherz senden Beiträge von Baerenherz suchen Nehmen Sie Baerenherz in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » 10Pf Geldspielgeräte ab 1950 bis 1967 » Werkstatt » Entfernen alter Hammerschlag

Impressum

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH