Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » Frühe Geldspielgeräte bis 1949 » Werkstatt » Komet Fingerschläger Rekonstruktion » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Komet Fingerschläger Rekonstruktion
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kohlonya Kohlonya ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 10.09.2009
Beiträge: 19

Themenstarter Thema begonnen von Kohlonya
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja hatte die Tür Verkauft das Angebot war zu gut und das Geld hatte ich damals Nötig gebraut.
06.11.2016 16:08 Kohlonya ist offline E-Mail an Kohlonya senden Homepage von Kohlonya Beiträge von Kohlonya suchen Nehmen Sie Kohlonya in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.087

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Kohlonya,

Schön dass es dir gut geht, nach so vielen Jahren. fröhlich

__________________
Viele Grüsse

Armand


06.11.2016 16:50 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 12.02.2016
Beiträge: 222
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab´s doch noch gelesen .

Da steht´s :
Zitat:
Original von Kohlonya
Die Führungsschine und das Spielfeld sind aus einen Guß.
Das Rad ist aus Messing.




Güße Dirk



PS : Danke Kohlonya . ? Hast du NEUE Bilder ? ? ?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kellerkind: 10.09.2020 04:49.

10.09.2020 04:48 Kellerkind ist offline E-Mail an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.087

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dirk,

Wenn du 2 Beiträge vorher liest :

Zitat:
Ja hatte die Tür Verkauft das Angebot war zu gut und das Geld hatte ich damals Nötig gebraut.


Er hat das Geld zum Brauen benötigt. Augenzwinkern

__________________
Viele Grüsse

Armand


10.09.2020 10:06 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.087

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Tür hat er wohl schon 2009 verkauft, und ich kann mir auch denken an wen.

Wie die Logs zeigen hatte er über das Forum nur mit Guido Hille Kontakt. Der hat ihm wohl die Tür zum kleinen Preis abgeknüpft.

Es gab damals jede Menge Aasgeier im Forum, dieser war auch noch Unruhestifter Number One.

Gottseidank wurde die Sorte mit der Zeit kompostiert.

__________________
Viele Grüsse

Armand


10.09.2020 11:33 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » Frühe Geldspielgeräte bis 1949 » Werkstatt » Komet Fingerschläger Rekonstruktion

Impressum

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH