Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » 10Pf Geldspielgeräte ab 1950 bis 1967 » Werkstatt » Wulff Hermes Expertenwissen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wulff Hermes Expertenwissen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Additor
Mitglied


Dabei seit: 22.03.2016
Beiträge: 41
Herkunft: Deutschland

Wulff Hermes Expertenwissen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

nachdem ich die Restaurierung eines Hermes Kurblers abgeschlossen habe ergibt sich noch folgendes kleines Problem:

Beim etwas schnelleren Kurbeln verhakt sich die rechte Scheibe mit dem Abtastfinger, weil dieser nicht schnell genug aus der bereits angestarteten Scheibe ausfährt.

Wenn man jetzt die Einstellschraube für die Gewinnauszahlung etwas nach oben stellt,
läuft alles tadellos, jedoch werden die Gewinne dann natürlich nicht korrekt ausgezahlt.

Der Abtastfinger lässt sich leider nicht einzeln verstellen, da dieser auf der Welle verstiftet ist.
Damit der Abtastfinger schnell genug aus der Scheibe ausfährt, müßte man diesen im vorderen Teil um ca. 2mm kürzen. Ich befürchte allerdings, das die 20 Pf. Auszahlung dann nicht mehr funktioniert.

Für gute Ideen bin ich dankbar.

Gruß
Uwe

Additor hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Abtastfinger verklemmt.jpg Einstellung Auszahlung.jpg
freier Abtastfinger.jpg

14.05.2020 12:41 Additor ist offline E-Mail an Additor senden Beiträge von Additor suchen Nehmen Sie Additor in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.897

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn ich das so sehe, das scheint eine Art Schlitten zu sein, könnte eine lahme Rückholfeder oder verharztes Oel sein.
Aber ehrlich, es gibt nur einen Experten dieser Automaten, das ist Tobias.
Wenn du ihn findest, er kann dir bestimmt mehr sagen. smile

__________________
Viele Grüsse

Armand


14.05.2020 19:52 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Additor
Mitglied


Dabei seit: 22.03.2016
Beiträge: 41
Herkunft: Deutschland

Themenstarter Thema begonnen von Additor
Fehler gefunden Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Armand,

danke für Deinen Rat.
Der Fehler lag am Stabilisierungshebel P108, dort war ein minimaler Schwergang.
Jetzt ist alles OK.

Grüße aus Bremen

Uwe

Additor hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Bild 2.jpg Bild 1.jpg

15.05.2020 14:54 Additor ist offline E-Mail an Additor senden Beiträge von Additor suchen Nehmen Sie Additor in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » 10Pf Geldspielgeräte ab 1950 bis 1967 » Werkstatt » Wulff Hermes Expertenwissen

Impressum

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH