Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » 10Pf Geldspielgeräte ab 1950 bis 1967 » Werkstatt » Walzenbeschriftung Tivoli (ca. 1967?) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Walzenbeschriftung Tivoli (ca. 1967?)
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mercury02
Mitglied


Dabei seit: 07.07.2019
Beiträge: 9
Herkunft: Schweiz

Walzenbeschriftung Tivoli (ca. 1967?) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Community

Ich bin begeisterter Flipper- und Arcade-Spieler und wollte für meinen Hobbyraum einen Geldspielautomaten. Da Mechanik (zumindest für mich) deutlich einfacher zu begreifen ist als Strom und ROM-Chips, fiel die Wahl auf einen Tivoli. Die Auswahl an mechanischen Automaten ist in der CH auch ziemlich eingeschränkt - US-Automaten zu horrenden Preisen wären die einzigen Alternativen...

Jedenfalls steht nun seit einigen Tagen ein Tivoli bei mir rum. Im Prinzip funktioniert er; Münzen können eingeworfen werden, Hebel lässt sich ziehen, Walzen drehen ihre Runden und ausgezahlt wird auch. Die mechanischen Teile sehen soweit okay aus, müssten halt mal gereinigt werden. Gebastelt wurde natürlich trotzdem... Münzeinwurft (und Rückgabe) waren nicht für CHF 2.- gedacht, also wurde wohl einfach ein wenig gesägt und die "Geldröhren" (in meinem Fall auch nur eine) sieht alles andere als Original aus. Das Gehäuse muss mal zum Schreiner und soll dort auch gleich neu furniert werden.
07.07.2019 15:38 Mercury02 ist offline E-Mail an Mercury02 senden Beiträge von Mercury02 suchen Nehmen Sie Mercury02 in Ihre Freundesliste auf
Mercury02
Mitglied


Dabei seit: 07.07.2019
Beiträge: 9
Herkunft: Schweiz

Themenstarter Thema begonnen von Mercury02
RE: Walzenbeschriftung Tivoli (ca. 1967?) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Soweit so gut und eigentlich bin ich mit dem Kauf ganz zufrieden. Grosse Überraschungen sollten mich eigentlich nicht erwarten; insbesondere als dass ich mich beim Wiederaufbau an die ausgesprochen gute Dokumentation von Cleantex halten kann - danke dafür smile

ABER: ich hab mir neue Walzenbeschriftungen drucken lassen. Leider völlig unüberlegt, weil ich das so nicht erwartet habe. Ich hab einerseits einen Satz "Original Tivoli"-Beschriftungen (was aufgrund der gewählten Schrift nicht stimmen dürfte) und die Repro aus dem automatenarchiv.
Nun musste ich feststellen, dass die Reihenfolge der Zahlen nicht mit denen in meinem Gerät übereinstimmt. Allerdings stimmt bei dem Gerät auch die Auszahlung gemäss Plan nicht mit den auf den Walzen angezeigten Zahlen überein.

Also:
- Zahlen auf den Walzen entsprechen den Zahlen auf dem Plan Reihenfolge.
- Auszahlung gibt es, allerdings stimmen die angezeigten Zahlen nicht mit dem Gewinnplan überein.
- Reihenfolge der Zahlen auf den Repro-Drucken stimmt nicht mit der Reihenfolge auf den Walzen oder dem Plan überein.

Und nun komme ich endlich zur eigentlichen Frage: gibt es eine Möglichkeit, wie ich herausfinde, welche Reihenfolge korrekt wäre?

Vielen Dank im Voraus
Philipp

Mercury02 hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Bild 1_2.jpg Bild 2_2.jpg

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Mercury02: 07.07.2019 16:02.

07.07.2019 15:43 Mercury02 ist offline E-Mail an Mercury02 senden Beiträge von Mercury02 suchen Nehmen Sie Mercury02 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.558

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Philipp,

Die Walzenbeschriftung beim Tivoli entspricht im Prinzip dem Novomat.
Und die Novomat Walzenbeschriftung ist immer noch öffentlich zugänglich. smile
http://www.automatenarchiv.de/images/nov...eschriftung.zip
Ich hoffe es hilft, schaue gerade Frauen WM. Zunge raus Ich helfe dir gerne weiter.
Ebenfalls stehen im Forum Dateien für den Gewinnplan und den Spielregeln.
Ich hatte die damals neu gezeichnet und die sind Tivoli und Novomat kompatibel.

__________________
Viele Grüsse

Armand


07.07.2019 17:33 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.558

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Halbzeit.
Ich habe gesehen, dass du die Beschriftung beim Automatenarchiv schon gefunden hattest,
dein Spielplan ist eher ungewöhnlich, aber Polymat hat nur die Wulff Steuerscheiben verwendet, soweit mir bekannt ist. Wichtig, dass die Streifen ab der Markierung seitlich auf den Walzen aufgeklebt werden.
Und ich glaube ich habe die Lösung. Wenn du den Aufkleber vergleichst und die Zahlreihen rückwärts kontrollierst entspricht er genau der zweiten Zahlenreihe aus dem Automatenarchiv. smile
Nachgeschaut, das war die Wulff-Novomat Belegung, die erste Reihe ist die DDR-Belegung.
Also alles korrekt, wahrscheinlich biem Aufkleben ein Verschieber.
Die Streifen die du abgenommen hast, liegen auf dem Foto verkehrt. Anstatt 1-2-3 als 3-2-1.

__________________
Viele Grüsse

Armand


07.07.2019 17:56 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Mercury02
Mitglied


Dabei seit: 07.07.2019
Beiträge: 9
Herkunft: Schweiz

Themenstarter Thema begonnen von Mercury02
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Armand,

Vielen Dank für die Antworten.
Vielleicht kurz zur Klärung:
- Auf dem Bild mit den Walzen sind 3 "Sätze". Links und Mitte stammen aus der Zip-Datei vom Automatenarchiv, rechts ist ein weiterer Repro-Satz.
- Die abgebildete Reihenfolge auf dem Bild mit den Spielregeln entspricht 1:1 der Reihenfolge auf meinen Walzen.

Entschuldige bitte, aber wo finde ich die Dateien für den Gewinnplan und die Spielregeln?

Drehen die Walzen "von unten nach oben" (hätte ich grad nicht mehr im Kopf)? Das würde erklären, weshalb die Reihenfolge auf den Spielregeln rückwärts kontrolliert der zweiten Zahlenreihe aus dem Automatenarchiv entspricht - das war dann ein doofer Denkfehler meinerseits und eine sehr simple Erklärung smile In dem Fall wurden wohl ganz einfach die Walzen falsch beklebt. Das müsste sich mittels der seitlichen Markierung ja herausfinden lassen. Seh ich mir heute Abend noch an.

Jedenfalls danke schön!
07.07.2019 21:27 Mercury02 ist offline E-Mail an Mercury02 senden Beiträge von Mercury02 suchen Nehmen Sie Mercury02 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.558

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also beim Aufkleben, zuerst muss ja das richtige Band zur richtigen Walze gehören.
Dann ist es so dass die erste Zahl auf dem Band, also W1 : 3 / W2 : 5 / W3 : 5 genau ab erste Markierung
sein sollte. Meist ist noch ein Stück (+-2cm) davor was vom Ende überklebt wird.
Spielplan und Anleitung stehen hier, entweder original oder nachgebaut.
Novomat Gewinnplan & Spielregeln
Am besten geht der Ausdruck mit einem Farblaser der den Druck genau im mm Bereich skalieren kann. (wie alle Brothers)

Hier auf dem Foto siehst du sehr gut wo die Beschriftung auf die Walzen geklebt werden muss



__________________
Viele Grüsse

Armand


07.07.2019 22:13 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Mercury02
Mitglied


Dabei seit: 07.07.2019
Beiträge: 9
Herkunft: Schweiz

Themenstarter Thema begonnen von Mercury02
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Besten Dank für den Link.

Ich hab mir die Walzen gestern mal genauer angeschaut. Es ist in der Tat so, dass die «Startposition» nur bei der 1. Walze eingehalten wurde. Bei Walze 2 und 3 wurde einfach irgendwo begonnen.
Unter der Beschriftung der 1. Walze befindet sich noch eine andere – auch da wurde aber wohl irgendwas gemacht…

Ich beschrifte die aktuell aufgebrachten Aufkleber als nächstes mit den korrekten Zahlen, mach ein paar Spiele und schau, ob die Auszahlung dann wieder mit den «neuen» Zahlen übereinstimmt. Müsste ja eigentlich.

Eine Frage noch: in seltenen Fällen findet eine Auszahlung in Höhe des eingeworfenen Betrages statt (bei meinem Tivoli als CHF 2.-), das gibt es gemäss Gewinnplan aber ja eigentlich nicht.
a) Woran kann das liegen?
b) Wie lässt sich das beheben?
Vielleicht finde ich heraus, bei welcher Kombination das passiert, wenn ich die korrekten Zahlen mal auf die Walzen geschrieben habe. Bisher war da kein System zu erkennen.

Cheers
Philipp
09.07.2019 13:44 Mercury02 ist offline E-Mail an Mercury02 senden Beiträge von Mercury02 suchen Nehmen Sie Mercury02 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.558

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Eine Frage noch: in seltenen Fällen findet eine Auszahlung in Höhe des eingeworfenen Betrages statt (bei meinem Tivoli als CHF 2.-),
das gibt es gemäss Gewinnplan aber ja eigentlich nicht.
a) Woran kann das liegen?
b) Wie lässt sich das beheben?


Ja, bei Tivoli/Novomat sollte es das nicht geben.
Denn die Schieber sind immer für zwei Münzen zuständig.
Also, entweder wurden die Schieber irgendwo falsch auf die Fränkli umgerüstet,
oder ganz einfach, es war nur noch eine Münze im Fach. smile

__________________
Viele Grüsse

Armand


09.07.2019 14:09 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Mercury02
Mitglied


Dabei seit: 07.07.2019
Beiträge: 9
Herkunft: Schweiz

Themenstarter Thema begonnen von Mercury02
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dann liegt es an den Schiebern, denn das passiert auch, wenn mehr als eine Münze vorhanden wäre. Muss ich mir dann wohl man genauer anschauen.
09.07.2019 14:26 Mercury02 ist offline E-Mail an Mercury02 senden Beiträge von Mercury02 suchen Nehmen Sie Mercury02 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.558

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mal eben nachgesehen, ich meine du spielst mit 20 Rappen. Die sind im Durchmesser etwas kleiner als 10 Pfg,
genauso wie die 5 Cent Euro die ebenfalls so,so funktionieren.
Wenn es die Original-Schieber sind, dann ist die Dicke (10Pfg=1,7/Euro5Cent=1,67/20 Rappen=1,65) das Problem.
Aber erst wenn mehrere Schieber auslösen, denn der Fehler summiert sich. Dadurch können auch Schieber brechen,
also gefährlich bei den Wulff Banditen.
Besser ist es, im Fall von Original Schieber, 10 Pfg Stücke zu benutzen.

__________________
Viele Grüsse

Armand


09.07.2019 14:52 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Mercury02
Mitglied


Dabei seit: 07.07.2019
Beiträge: 9
Herkunft: Schweiz

Themenstarter Thema begonnen von Mercury02
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Ich habe mal eben nachgesehen, ich meine du spielst mit 20 Rappen.

Das steht nur so auf der "Spielanleitung". Der Automat wurde im Verlaufe der Jahre mal auf 2 Franken umgerüstet. Münzprüfer, Röhren und "Münzrückgabe" (Die Schiene, die an der Rückseite der Front befestigt ist. Der Einfachheit halber wurde die einfach zersägt und dann für 2-Franken-Stücke passend wieder angeschraubt Augen rollen ). Und in dem Zusammenhang müssten wohl auch die Schieber angepasst worden sein. Wahrscheinlich aber genauso professionell wie die "Rückgabeschiene".
09.07.2019 15:13 Mercury02 ist offline E-Mail an Mercury02 senden Beiträge von Mercury02 suchen Nehmen Sie Mercury02 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » 10Pf Geldspielgeräte ab 1950 bis 1967 » Werkstatt » Walzenbeschriftung Tivoli (ca. 1967?)

Impressum

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH