Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » Frühe Geldspielgeräte bis 1949 » Werkstatt » Sputnik Stromanschluss » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Sputnik Stromanschluss
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
octavia octavia ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 17.05.2019
Beiträge: 1
Herkunft: Berlin

Sputnik Stromanschluss Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebe Community,

ich habe im Haus meiner Großeltern einen wunderschönen alten Sputnik gefunden. Er sieht soweit auch von Innen noch sehr gut aus und ich würde gerne probieren ihn zu reparieren. Das Stromkabel wurde allerdings sorgfältig von der Maschine abgenommen, da es einen direkten Anschluss hatte und sich das Gerät nicht anders abschalten ließ. Ich würde das jetzt natürlich versuchen so mit einem Stecker zu konstruieren, dass man es frei ein- und ausschalten kann smile
Meine Frage an Euch: Weiß jemand wo das genau angesetzt werden muss? Ich habe ein paar Vermutungen, aber da wollte ich doch lieber noch mal nachfragen.

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Liebe Grüße, Octavia.

octavia hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
sputnik.jpg sputnik1.jpg
sputnik2.jpg sputnik3.jpg

23.05.2019 15:20 octavia ist offline E-Mail an octavia senden Beiträge von octavia suchen Nehmen Sie octavia in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.638

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Octavia,

Es gibt hier ein paar Fotos von innen.
Vergleich NSM Finale mit NSM Sputnik

Schaltplan bin ich jetzt mal nicht so sicher ob wir den haben. Ich sehe unten fehlt ein Schalter.

__________________
Viele Grüsse

Armand


23.05.2019 15:35 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
TechNick0815
Mitglied


Dabei seit: 26.01.2019
Beiträge: 10
Herkunft: Deutschland

Bild von Ebay zeigt den Anschluss Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Octavia,
bei Ebay steht schon länger ein Sputnik drin.
http://www.ebay.de/itm/NSM-Sputnik-histo...YMAAOSwIxhc4voN
Da ist auch ein Bild vom Anschluss drin.
Ansonsten ist doch alles zum Anschluss vorhanden, oder ?
Der Trafo sieht doch i. O aus.
Zur Sicherheit kannst du ja die Primär-undSekundärspule mal durchmessen.
Da scheinen doch auch Feinsicherungshalter drauf zu sein.
Einfach mal eine flinke Sicherung statt der trägen einsetzen.
Wenn der Schaltplan vorliegt kannst du natürlich die Kondensatoren gezielt begutachten bzw. tauschen.
Die Leiterbahnen, Kontakte, losen Leitungen hast du doch bestimmt vorher mal angesehen.
Wäre ärgerlich, wenn ein Metallspan die Platinen oder Bauelemente killt.

Viel Erfolg
Harry

__________________
TechNick
23.05.2019 17:38 TechNick0815 ist offline E-Mail an TechNick0815 senden Beiträge von TechNick0815 suchen Nehmen Sie TechNick0815 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.638

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe im Forum den Plan vom Finale gefunden.
Nun ist es fast derselbe Apparat wie der Sputnik, Nachfolger und mit den Teilen davon.
Du kannst also davon ausgehen dass der Plan zu 99% stimmt.



__________________
Viele Grüsse

Armand


23.05.2019 19:39 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
WartburgTrans WartburgTrans ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-147.jpg

Dabei seit: 04.08.2018
Beiträge: 157
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kann es sein, dass die Anschlussbelegung auf dem kleinen roten Schildchen steht?
Hab mal versucht auf Deinem Foto zu markieren, was ich meine großes Grinsen
Ich würde sagen, die Anschlüsse auf dem Schildchen entsprechen der dreifachen Lüsterklemme links daneben.

WartburgTrans hat dieses Bild angehängt:
IMG_20190523_201253.jpg



__________________
Grüße vom Bernhard

B. St.
Jäger und Sammler und Bastler. ...oder so?

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von WartburgTrans: 23.05.2019 20:21.

23.05.2019 20:15 WartburgTrans ist offline E-Mail an WartburgTrans senden Homepage von WartburgTrans Beiträge von WartburgTrans suchen Nehmen Sie WartburgTrans in Ihre Freundesliste auf
WartburgTrans WartburgTrans ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-147.jpg

Dabei seit: 04.08.2018
Beiträge: 157
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mir ist noch etwas aufgefallen:

Genug Strom macht klein schwarz und hässlich und gut riechen tut es auch nicht!

A. Unterhalb der besagten Lüsterklemme sind meiner Meinung nach zwei Sicherungshalter, die sind allerdings scheinbar ausser Betrieb gesetzt! (Lüsterklemme und Sicherungshalter hb ich nicht extra markiert)

B. Direkt unter den Sicherungshaltern ist eine lustige Konstruktion, wohl zum Entstören. Der obere Kondensator sieht mir irgendwie verdächtig aus (im Bild Pfeil 1.), was auch die Spuren an der Geräterückwand erklären würde (im Bild Pfeil 2.) Also nicht wundern, wenn es qualmt, knallt und stinkt geschockt
Auf jeden Fall mal schauen, ob da (vor dem Spannung anlegen) noch etwas lesbares draufsteht und ggfs. nortieren!
Eventuell kann man auch die Entstörgeschichte vorerst deaktivieren? Ich glaube bei dem angesprochenen Ebay Automaten sieht das auch so aus.
Oder gibt es andere Meinungen?

WartburgTrans hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
IMG_20190523_201928.jpg



__________________
Grüße vom Bernhard

B. St.
Jäger und Sammler und Bastler. ...oder so?

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von WartburgTrans: 23.05.2019 20:35.

23.05.2019 20:30 WartburgTrans ist offline E-Mail an WartburgTrans senden Homepage von WartburgTrans Beiträge von WartburgTrans suchen Nehmen Sie WartburgTrans in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.638

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin mal in den Keller gehuscht und habe meinen in diesem Bereich abgelichtet,
und Bernhard, der kleine Zettel ist auch dabei. smile





__________________
Viele Grüsse

Armand


23.05.2019 21:26 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
WartburgTrans WartburgTrans ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-147.jpg

Dabei seit: 04.08.2018
Beiträge: 157
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Na Armand,
Wie es aussieht arbeitet Dein unterer kleiner Kondensator (?) mit Funkstrom?
Sehr fortschrittlich... Zunge raus

Der kleine Schalter ganz unten soll der "Rüttel-Kontakt" sein?
verwirrt

Hihi, der obere ja scheinbar auch...

__________________
Grüße vom Bernhard

B. St.
Jäger und Sammler und Bastler. ...oder so?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von WartburgTrans: 23.05.2019 22:05.

23.05.2019 21:59 WartburgTrans ist offline E-Mail an WartburgTrans senden Homepage von WartburgTrans Beiträge von WartburgTrans suchen Nehmen Sie WartburgTrans in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.638

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Beide Kondensatoren sind abgekoppelt.
Was immer eine gute Idee ist, denn wenn sie mal hochgegangen sind, ist das Lesen der Werte meist unmöglich.
Der Automat funktioniert auch so, nur eben ohne Knalleffekt. Ich bin aber dafür die Filter-Kondensatoren grundsätzlich
zu ersetzen. Die knallen ja nicht nur wegen dem Alter, auch weil die Spannung heute höher ist.

Das Perverse dabei, sie lassen dich meist ein paar Spielchen machen. Bevor sie so richtig auf Temperatur kommen. Zunge raus

__________________
Viele Grüsse

Armand


23.05.2019 22:54 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Leo Leo ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-11.jpg

Dabei seit: 06.09.2008
Beiträge: 888
Herkunft: Heidelberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo !
Wo ist da ein zweiter Rüttelkontakt ?
Ich kann gerade keinen zweiten erkennen.
Sind die da immer im Sputnik drin ?
Da habe ich noch nie drauf geachtet.
Also zumindest ist mir das noch nie aufgefallen.
Wo ich schon einmal welche gesehen hatte, das war dann aber im Vorderen Teil von Automaten.
Aber an der Rückwand ?????
------------------------------------------------
Muß mal bei Gelegenheit in meinen Finale schauen.
Leo
24.05.2019 09:16 Leo ist offline E-Mail an Leo senden Beiträge von Leo suchen Nehmen Sie Leo in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.638

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leo,

Es ist auch kein zweiter da, also nur die Blattfeder mit dem Gewicht.
Sinn ist ja dass der Strom kurz unterbricht und so das Foulrelais abfällt.

Falls jemand die Ebay-Leiche kauft, ich bin Abnehmer für die Brille fröhlich
Octavia für einen Druckknopf nehme ich mal an.
Aber 500 Mäuse sind schon heftig, und es fehlen noch andere Teile
an der Maschine, die wohl nur als Ersatzteillager gedient hat.

Naja, da sitzen wir Geier auf unseren Ästen...

__________________
Viele Grüsse

Armand


24.05.2019 13:41 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
WartburgTrans WartburgTrans ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-147.jpg

Dabei seit: 04.08.2018
Beiträge: 157
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Keine Ahnung, ob es ein zweiter Rüttel-Kontakt ist.
Ich dachte nur wegen dem Gewicht, dass es so etwas sein könnte. Allerding finde ich ihn im Gehäuserückteil auch etwas merkwürdig angeordnet. Da muss es dann schon ziemlich viel Rütteln Teufel

@Leo mit dem "der Obere ja scheinbar auch" das bezog sich auf den Funkstrom-Kondensator, nicht auf den Rütterli.
Hab aber jetzt im nachhinein gesehen, dass das etwas unklar geschrieben ist. Sorry Augen rollen

__________________
Grüße vom Bernhard

B. St.
Jäger und Sammler und Bastler. ...oder so?
24.05.2019 18:16 WartburgTrans ist offline E-Mail an WartburgTrans senden Homepage von WartburgTrans Beiträge von WartburgTrans suchen Nehmen Sie WartburgTrans in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » Frühe Geldspielgeräte bis 1949 » Werkstatt » Sputnik Stromanschluss

Impressum

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH