Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » Frühe Geldspielgeräte bis 1949 » Werkstatt » Globus Restaurierung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Globus Restaurierung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hupferl
unregistriert
RE: Besucher-Ecke Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gleich zwei Fragen, die sich mir bei der Restaurierung eines „Globus“ von 1926 aus Bratislava stellen (sehr ähnlich einem Bajazzo) und bei deren Beantwortung ich vielleicht hier wieder Glück habe:

Die Wippe, die das Auszahlungsrad freigibt, hatte bei meinem Gerät offenbar ein Gegengewicht, wohl ähnlich einem Laufgewicht bei einer Waage zum Feinjustieren. Es ist leider nicht mehr vorhanden, man sieht jedoch noch die Bleistiftmarkierungen und die Dellen einer Schraube. Ich werde wohl ein neues Gewicht fertigen müssen, es sollte wenigstens annähernd dem Original ähnlich sein. Hat vielleicht jemand ein Bild davon?

Ich möchte den verschmutzen Samt hinter dem Nagelbrett, durch das die Kugel läuft mit Teppichschaum reinigen. Ist das vernünftig oder hat jemand im Forum bessere Erfahrungen mit einem anderen Reiniger gemacht?

Hupferl hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
wippe.jpg

25.04.2010 02:25
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.629

RE: Besucher-Ecke Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo und guten Tag,

Es wäre jetzt auch interessant ein Foto von der Vorderfront zu haben,
damit man sich besser vorstellen kann um welchen Automaten es sich
handelt.
Bratislava, kann sein, muss aber nicht smile
Beim Automatix-Club gibt es ein paar "Globus" Varianten, der hier scheint
aber nicht dabei zu sein. Das (die) Foto(s) können ruhig grösser sein, desto
besser erkennt man die kleinen Details.
Da bei den Gastbeiträgen die Bildgrösse auf 100K beschränkt ist, würde ich
mich als Mitglied anmelden (200k) oder die Bilder an mich senden.

__________________
Viele Grüsse

Armand


25.04.2010 09:56 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Hupferl Hupferl ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-30.jpg

Dabei seit: 25.04.2010
Beiträge: 43
Herkunft: Wien/Österreich

RE: Besucher-Ecke Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Melde mich sehr gerne an!

Beiliegend zwei Bilder der Front. Ich entschuldige mich jetzt schon für die Aufkleber- sie sind mittlerweile schon entfernt großes Grinsen Außerdem lege ich ein Detailbild des „Waagebalkens“ mit den Markierungen bei.

Bratislava hat sich so günstig (oder auch nicht – 500 Euro) ergeben.

Hupferl hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Front kompr.jpg anleitung kompr.jpg
wo ist das Gewicht kompr.jpg

25.04.2010 11:17 Hupferl ist offline E-Mail an Hupferl senden Beiträge von Hupferl suchen Nehmen Sie Hupferl in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.629

RE: Besucher-Ecke Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe das Thema in die neue Rubrik verschoben.
Das also ist der slowakische Bajazzo smile Ich hatte schon davon gehört, aber noch keinen gesehen.
Zum Gewicht
Ich meine, wenn du keine genauen Angaben von einem Besitzer findest dann müsstest du es natürlich selbst machen.
Das geht sehr einfach aus Eisenstangen wie man sie in vielen Baumärkten findet. Ich habe beim O-Bajazzo 12x12mm Quadrat benutzt.
Eine Scheibe abschneiden, feilen, Schlitz sägen und feilen, Gewinde hinein schneiden usw.
Das Material kostet ja nichts. Und es ist einfach aus zu probieren wie hoch das Gewicht sein muss.
Zum Samt
Ob du den mit Reinigung hinbekommst ? Kann sein, wenn er nicht zu sehr abgenutzt ist. Auf keinen Fall darf das Holz drunter nass werden, das ist jetzt staubtrocken und könnte sich werfen.
Das ist mal so meine bescheidene Meinung, es gibt aber sicher noch andere Ratschläge.

__________________
Viele Grüsse

Armand


25.04.2010 11:49 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Hupferl Hupferl ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-30.jpg

Dabei seit: 25.04.2010
Beiträge: 43
Herkunft: Wien/Österreich

RE: Besucher-Ecke Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das hat mir sehr geholfen, habe gleich einen Prototyp aus einer Messingleiste gefertigt und funktioniert tadellos. Sogar die alte Markierung passt Augenzwinkern

Das Werfen das alten Holzes habe ich nicht bedacht. Nach genauerem Studium des zerfallenden Samtes habe ich beschlossen ihn komplett zu erneuern. Ist halt nicht mehr original, wird aber viel schöner aussehen…

Hupferl hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Gewicht.jpg

25.04.2010 14:24 Hupferl ist offline E-Mail an Hupferl senden Beiträge von Hupferl suchen Nehmen Sie Hupferl in Ihre Freundesliste auf
Hupferl Hupferl ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-30.jpg

Dabei seit: 25.04.2010
Beiträge: 43
Herkunft: Wien/Österreich

RE: Besucher-Ecke Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht interessiert es jemanden, dieses Gerät wurde von einer Firma Vaclav Tausa gefertigt!

Hupferl hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Schrieb komp.jpg

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hupferl: 25.04.2010 15:37.

25.04.2010 14:39 Hupferl ist offline E-Mail an Hupferl senden Beiträge von Hupferl suchen Nehmen Sie Hupferl in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.629

RE: Besucher-Ecke Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Viel Spass bei der Samt-Erneuerung smile
Es müssen sämtliche Beschlagteile inklusive Nägel entfernt werden, und sehr schonend.
Um die Nägel zu ziehen am besten Flachzange (ungezahnt) quer mit einem kleinen Holzstück an der Spitze als Auflage und Hebel benutzen, besser noch eine Elektrikerzange für Adernendkappen oder eine andere Spezialzange.
Da gibt es bestimmt ein Loch das passt. Den Rest mit Skalpell (da besteht ja Erfahrung Zunge raus ) langsam anhebeln.

Zweites Problem ist nach dem Bekleben die Nägellöcher wieder zu finden. Denn zuviel Wühlen schadet dem neuen Samt.
Also am besten nach dem Reinigen eine Schablone stechen (haben wir alle im Kindergarten), das geht dann viel einfacher später.
Vergessen, beim Kleber musst du aufpassen und den richtigen wählen,
ich würde das probieren. Es gibt Kleber, den lässt man trocknen und bügelt dann den Stoff auf.
Bajazzo-Figur gibt es als Zeichnung im Forum. Auch für das Abbeizen von Gehäusen gibt es Informationen.
Und last but not least, Beschlagteile mit Nevr-Dull polieren.

__________________
Viele Grüsse

Armand


25.04.2010 15:01 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Hupferl Hupferl ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-30.jpg

Dabei seit: 25.04.2010
Beiträge: 43
Herkunft: Wien/Österreich

RE: Besucher-Ecke Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Hinweise (insbesondere an die Schablone hätte ich nicht gedacht)!

Nach Entfernen zwei verschiedenfarbener Schichten Samt und einer Schicht Filz zeigte sich die Ursache der Fehlfunktion des Gerätes: „Maschinist kaputt“.

Ich erbitte weitere Hilfestellung, es ist meine erste Restauration: ich nehme an, dass er ersetzt werden muss. Ist ein slowakischer zwingend oder kann es auch ein einheimischer sein?

Danke für eure Geduld!

Hupferl hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
ohne Samt.jpg Maschinist.jpg

29.04.2010 00:29 Hupferl ist offline E-Mail an Hupferl senden Beiträge von Hupferl suchen Nehmen Sie Hupferl in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.629

RE: Besucher-Ecke Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit dem Maschinisten meinst du wohl die "Tarantel", oder großes Grinsen

Hat die Mumie doch glatt die Stahlkugeln blockiert Augenzwinkern . Also daran lag es wohl nicht.
Du hast zuerst noch viel Arbeit mit dem Feinschliff, wenn das nicht glatt wie ein Kinderpopo ist,
sieht man es nachher im Samt. Und als Samt würde ich möglich schwere Ware in Cognac nehmen,
und den brauchst du beim Kleben auch Zunge raus
Der Bajazzo war wohl erhalten, aber nicht gut sichtbar auf dem Foto.
Wenn das Blech und die Fangtasche noch gut erhalten sind, kannst du ihn mit einem Nachdruck bekleben.
Es gibt Vorlagen im Forum :
Bajazzo Figur Restauration

__________________
Viele Grüsse

Armand


29.04.2010 01:04 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Hupferl Hupferl ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-30.jpg

Dabei seit: 25.04.2010
Beiträge: 43
Herkunft: Wien/Österreich

RE: Besucher-Ecke Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe den Cognac tatsächlich beim Kleben gebraucht, habe mich übrigens für Sprühkleber und dunkelgrünen Samt entschieden.

Jetzt ist das Gehäuse dran, dabei hat sich gleich die nächste Frage gestellt: Links befindet sich ein Schlitz und ich habe absolut keine Ahnung wofür er gedacht ist. Er befindet sich im Münzreservoir auf der Höhe der Abzweigung zur Kasse.

Ist das zum Lockern stecken gebliebener Münzen oder gab es da einen Schieber, mit dem man die Kasse blockieren konnte? Oder war es gar die Futterlade für den Maschinisten? Augenzwinkern

Hupferl hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
futterlade.jpg

03.05.2010 00:15 Hupferl ist offline E-Mail an Hupferl senden Beiträge von Hupferl suchen Nehmen Sie Hupferl in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.629

RE: Besucher-Ecke Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Schlitz war wohl für die Spieler gedacht, es gibt ihn auch bei anderen Automaten, es ist die Wirtseinzahlung.
Wenn ein Spieler den Automaten geleert hatte (was selten vorkam), gab es ja keinen Anreiz mehr zum Weiterspielen.
Also musste der Wirt zwangsläufig die Kiste wieder füllen um den Automaten weiter in Betrieb zu halten.
Die Fliegen die sich dorthin verirrten gehörten dem Maschinisten Freude

__________________
Viele Grüsse

Armand


03.05.2010 01:20 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Hupferl Hupferl ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-30.jpg

Dabei seit: 25.04.2010
Beiträge: 43
Herkunft: Wien/Österreich

RE: Besucher-Ecke Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bis auf die Spielanleitung ist die Restaurierung für mich abgeschlossen. Ich bedanke mich für die Hilfestellungen.
Den meisten Zeitaufwand und Ärger verursachten übrigens die verrosteten Schrauben, die beim Versuch sie zu lösen zerfielen oder abbrachen.

Hupferl hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
final komplett kompr.jpg

09.05.2010 22:31 Hupferl ist offline E-Mail an Hupferl senden Beiträge von Hupferl suchen Nehmen Sie Hupferl in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.629

RE: Besucher-Ecke Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kompliment !

Das ist sehr schön gelungen, jedenfalls sieht er besonders durch das gebüstete Metall sehr edel aus.
Und jetzt ist er mindestens das doppelte Wert Augenzwinkern

__________________
Viele Grüsse

Armand


10.05.2010 01:36 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
lukas590 lukas590 ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-155.jpg

Dabei seit: 13.03.2011
Beiträge: 71
Herkunft: Czech-Republic

RE: Besucher-Ecke Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich vermisse diesen GLOBUS vom tschechoslowakischen Spielautomaten. Haben Sie Kontakt mit dem Besitzer? E-Mail oder Telefon? Ich möchte fragen, ob er verkaufen würde
danke
31.03.2019 21:28 lukas590 ist offline E-Mail an lukas590 senden Beiträge von lukas590 suchen Nehmen Sie lukas590 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.629

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lukas,

Soweit ich verstehe hat er den "Globus" damals gekauft und restauriert.
Komischer Name für einen Bajazzo.

__________________
Viele Grüsse

Armand


31.03.2019 21:56 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
lukas590 lukas590 ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-155.jpg

Dabei seit: 13.03.2011
Beiträge: 71
Herkunft: Czech-Republic

globus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, aber der Name ist original.
Ich vermisse meine Sammlung tschechischer Maschinen.
Ich möchte es kaufen, wenn Sie Kontakt zum Eigentümer haben, senden Sie bitte eine private Nachricht.
01.04.2019 20:23 lukas590 ist offline E-Mail an lukas590 senden Beiträge von lukas590 suchen Nehmen Sie lukas590 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.629

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lukas,

Ich habe keinen Kontakt zu ihm, und wie du siehst hat er sich ja hier verabschiedet.
Somit, ist mir ziemlich egal wo er auf dem Globus mit dem Globus rumrennt, aber ich
habe nachgesehen, seine IP zeigt nach Oestereich.
Mail-Adressen sind leider oft Fakes, genau wie ihre Betreiber.

__________________
Viele Grüsse

Armand


01.04.2019 22:20 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 7.629

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lukas,

ich habe nochmal nachgesehen, er ist noch immer angemeldet,
ich hatte ihn mit jemand anderem verwechselt.
Er hat sich mal als Gast im Gästebereich eingeloggt, daher das "unregistriert"
Er war aber zum letzten Mal 2013 im Forum, da kann viel passieren, inklusive Exitus.

__________________
Viele Grüsse

Armand


02.04.2019 19:52 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » Frühe Geldspielgeräte bis 1949 » Werkstatt » Globus Restaurierung

Impressum

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH