Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » Warenautomaten von 1950 bis 1975 » Allgemeines » Wie könnte das Funktionieren ? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wie könnte das Funktionieren ?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Leo Leo ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-11.jpg

Dabei seit: 06.09.2008
Beiträge: 823
Herkunft: Heidelberg

Wie könnte das Funktionieren ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo !

Bitte schaut doch mal dieses Teil hier an :
https://www.ebay.de/itm/Nusautomat-von-F...035295599?hash=

Mich würde doch mal Interessieren wie das nach dem Geldeinwurf Funktioniert.
Wie gibt der Automat immer die passende Spirale frei ?
Und woher weis er denn wann eine Spirale Leer ist ?

Wenn sich alle Spiralen auf einmal drehen, dann würden ja mehrere Päckchen kommen.
Gruß Leo
21.01.2018 19:51 Leo ist offline E-Mail an Leo senden Beiträge von Leo suchen Nehmen Sie Leo in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.990

RE: Wie könnte das Funktionieren ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leo,

Wenn du genau hinschaust sind die Spiralenden alle versetzt angebracht, somit wenn du am Hebel ziehst wird die Kette
nur kurz um eine 1/5 ? Umdrehung bewegt. Das genügt dass der nächste Eichhörnchen Snack herabfällt.
Mit etwas Schütteln waren wohl auch 2 Snacks drin. Augenzwinkern

__________________
Viele Grüsse

Armand


21.01.2018 20:35 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Leo Leo ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-11.jpg

Dabei seit: 06.09.2008
Beiträge: 823
Herkunft: Heidelberg

Themenstarter Thema begonnen von Leo
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das die Spiralen Versetzt sind, kann aber auch sein das sie gerade eine oder vielleicht auch nur eine Halbe Umdrehung gemacht haben.

Aber lassen wir das mal so dahingestellt.

Der Lange Hebel ist im Moment Überhaupt nicht mit dem Münzprüfer Verbunden.
Wie soll der was auslösen ?

Und am Einwurf steht Zweimal 10 Pfennig.
Der Münzprüfer sieht aber nicht so aus, als wenn dort die Wippe für das zweite 10 Pfennig Stück Vorhanden ist.

Und wieso die Kurbel nur das richtige Stück dreht ?

Bei dem Oberen Blech an den Spiralen sieht es so aus, als wenn das Blech Umgeklappt ist.
Man könnte meinen, wenn die Spirale Leer ist, das der Hebel ein Stück weiter runter rutscht.
Aber bis runter könnte der wohl gar nicht gehen.

Schade das die Kiste so Teuer ist.
Diese Mechanik würde ich doch gerne mal sehen.
21.01.2018 21:09 Leo ist offline E-Mail an Leo senden Beiträge von Leo suchen Nehmen Sie Leo in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.990

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leo,

Meine Vermutung ist dass die Münzen zwischen die Bleche an der Kette fallen, dort auf dem Hebel landen und als Mitnehmer fungieren. Ich glaube nicht dass es eine Kurbel ist, eher ein Hebel mit einer Raste die auf ein Zahnrad wirkt und so die Kette beim Zug daran nur ein kleines Stück vorwärts bewegt. Ich meine unten auf dem Foto eine Raste zu erkennen.

Was den Hebel an der Tür anbelangt, meine ich dass er den Münzeinwurf sperren sollte, wenn der Automat leer ist. Wenn man davon ausgeht dass die Kolonnen sich gleichmässig entleeren, genügt ja dass der Hebel auf dem letzten Snack in der Spirale mit dem letzten Snack, aufliegt. Es gibt ja nur eine Drehrichtung für die Spiralen sonst frisst der Automat seine Nüsse selbst. Augenzwinkern

__________________
Viele Grüsse

Armand


21.01.2018 21:30 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » Warenautomaten von 1950 bis 1975 » Allgemeines » Wie könnte das Funktionieren ?

Impressum

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH