Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » Frühe Geldspielgeräte bis 1949 » Allgemeines » Elite » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Elite
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
unkenfrau
Mitglied


Dabei seit: 06.01.2018
Beiträge: 30
Herkunft: D

Elite Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Tag,

ich wollte hier mal nachfragen, was Sie von dem ELITE halten, er soll von ca. 1930 sein. Könnten Sie mir weitere Informationen über diesen Automaten geben?

Dank im voraus

unkenfrau hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
elite 1.jpg elite 2.jpg

06.01.2018 21:24 unkenfrau ist offline E-Mail an unkenfrau senden Beiträge von unkenfrau suchen Nehmen Sie unkenfrau in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.787

RE: Elite Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo und willkommen,

Es gab einige Varianten vom "Elite" von verschiedenen Herstellern.
Und von diesem gibt es sogar eine Anzeige im Forum, dank Joerg.



__________________
Viele Grüsse

Armand


06.01.2018 22:22 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
unkenfrau
Mitglied


Dabei seit: 06.01.2018
Beiträge: 30
Herkunft: D

Themenstarter Thema begonnen von unkenfrau
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Antwort,

der meinige hat aber eine Fingerschlagvorrichtung , wurde also umgebaut. Ist dieses in den Herstellungsjahren oder später passiert ?
06.01.2018 22:30 unkenfrau ist offline E-Mail an unkenfrau senden Beiträge von unkenfrau suchen Nehmen Sie unkenfrau in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.787

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auch das Schloss an der Tür ist nicht original. Ich tippe auf (Ost) Jahrmarkt. Der Elite mit der Schiene war kein schneller Geldbringer. Da waren die Fingerschläger von Vorteil wenn es nur um die Kohle ging. Ja sogar 50er Jahre Banditen wurden mit Gewichten an den Räder manipuliert, schlechte Welt. Augenzwinkern
Ist die Schiene noch vorhanden ? Dann könnte man das eventuel rückbauen.

__________________
Viele Grüsse

Armand


06.01.2018 22:41 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
unkenfrau
Mitglied


Dabei seit: 06.01.2018
Beiträge: 30
Herkunft: D

Themenstarter Thema begonnen von unkenfrau
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

nach dem Schloß habe ich doch garnicht gefragt, sondern nach dem Zustand und dem Alter des Automaten.
06.01.2018 22:48 unkenfrau ist offline E-Mail an unkenfrau senden Beiträge von unkenfrau suchen Nehmen Sie unkenfrau in Ihre Freundesliste auf
Schokodose Schokodose ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-35.jpg

Dabei seit: 14.05.2010
Beiträge: 183

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von unkenfrau
nach dem Schloß habe ich doch garnicht gefragt, sondern nach dem Zustand und dem Alter des Automaten.


das hört sich jetzt für mich so an, als wären Ihnen zusätzliche Informationen oder Anmerkungen zu dem Automaten unangenehm.

denn die Frage nach dem Umbau wurde m.e. weitestgehend beantwortet.

__________________
Nur nix wegschmeissen...
07.01.2018 14:50 Schokodose ist offline E-Mail an Schokodose senden Beiträge von Schokodose suchen Nehmen Sie Schokodose in Ihre Freundesliste auf
unkenfrau
Mitglied


Dabei seit: 06.01.2018
Beiträge: 30
Herkunft: D

Themenstarter Thema begonnen von unkenfrau
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ok , danke für alles.
07.01.2018 15:34 unkenfrau ist offline E-Mail an unkenfrau senden Beiträge von unkenfrau suchen Nehmen Sie unkenfrau in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.787

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es ist eine Rummelhure aus dem Osten. Ja der Aufsteller der die Kisten umgebaut hat ist sogar bekannt,
einige Sammler haben ihn nach der Wende besucht.

Elite oder was ?

__________________
Viele Grüsse

Armand


07.01.2018 21:52 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
unkenfrau
Mitglied


Dabei seit: 06.01.2018
Beiträge: 30
Herkunft: D

Themenstarter Thema begonnen von unkenfrau
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn das eine Rummelhure gewesen sein, soll fress ich einen Besen. Der Beitrag beschreibt Automaten von S + H , welche von der Firma umgebaut wurden.Dieser Umbau bezieht sich vielmehr auf einen schnelleren Gewinn für die Aufsteller.
Rummelautomaten sehen definitiv anders aus, haben sehr viel mehr Gebrauchsspuren
und hätten nie den Einwurf von Falschgeld an die Kriegsblindenfürsorge abgegeben.

unkenfrau hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
1.jpg 2.jpg
3.jpg

10.01.2018 02:20 unkenfrau ist offline E-Mail an unkenfrau senden Beiträge von unkenfrau suchen Nehmen Sie unkenfrau in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.787

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ha, der Mann war ein Wohltäter.
Ich kann mir vorstellen dass der ganze Vorstand der Kriegsblindenfürsorge stramm stand, wenn er jeden Monat seine Hosenknöpfe und Karosseriescheiben ablieferte. smile

Es gab in der Glücksspiel/Geschicklichkeits Geschichte spätere Umbauten um mit dem damals verrückten Gesetzchaos in Einklang zu bleiben, also Bajazzos in Balancierer usw.
Dann wäre aber die Betriebserlaubnis als "Elite" sofort erloschen. Mit den Laufschienen muss man überprüfen. Mir sehen Schloss und Schlagstück doch etwas nach Dewag Ersatzteil aus.
Vielleicht war es ja auch nur ein Rummelflitchen ?

__________________
Viele Grüsse

Armand


10.01.2018 10:47 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.787

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was natürlich interessant ist, der gedruckte Text auf der Messingstange :
Schleudersystem (Register-N°: S.H.37) laut Reichsgerichtsurteil 10-470/1929 - 9/824 behördlich zugelassen! D.R.P.
Nun ist es so dass das System mit der Fallschiene wie die anderen Elite, Matador usw. kein Schleudersystem beinhaltet. Und da die Schiene eingelegt wurde, ein solches sofort vorhanden war. Dieser Elite ist auch schon unter dem Namen Elite Glorial aufgetaucht. War der Glorial eine andere Ausführung ? Keine Ahnung.
Der Schlitz für die Schiene wurde also damit verschlossen, warum wurde aber der Schlitz überhaupt gefräst wenn es sofort so vorgesehen war ? Gibt es irgendwo noch Schraubenlöcher die von der alten Schiene zeugen ?
1929 waren die Bajazzo-Prozesse. Man müsste das damalige Urteil ausgraben, das könnte Aufklärung bringen.

__________________
Viele Grüsse

Armand


10.01.2018 13:16 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.787

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe jetzt einen Verdacht, und zwar dass wir alle falsch lagen. Könnte es sein dass die Ost-Elite mit Schlagstück nicht in der DDR umgebaut wurden, sondern schon viel früher von der DEWAG ? Es gab ja immer wieder solche Umbauten an fremden Automaten die neben eigenen Automaten angeboten wurden. Es gibt in den frühen 50er ja einen regen Handel mit Vorkriegsautomaten wie auch in den Kleinanzeigen im Automatenmarkt zu finden. Einige dieser Anzeigen "Elite Doppelstern DEWAG wie Blaues Wunder (also Fingerschlag)"

__________________
Viele Grüsse

Armand


10.01.2018 13:54 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Semtex Semtex ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-32.jpg

Dabei seit: 10.01.2011
Beiträge: 303
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hmm, der Lack auf der Spielfläche sieht recht neu und unbenutzt aus.

Müsste man da nicht paar Schleifspuren von den Geldstücken sehen?
Die Rückwand sieht meiner Meinung nach Innen auch irgendwie neu aus.
Spielfläche von hinten ist auch sehr hell für das Alter?
Vielleicht ist das Teil schon restauriert worden?

Kann aber auch täuschen, die Fotos vom Gerät sind ja nicht sehr groß.

Grüße

SEMTEX

__________________
Meine Webseite: www.holzzahnrad.de =)
10.01.2018 15:15 Semtex ist offline E-Mail an Semtex senden Beiträge von Semtex suchen Nehmen Sie Semtex in Ihre Freundesliste auf
Schokodose Schokodose ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-35.jpg

Dabei seit: 14.05.2010
Beiträge: 183

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist zwar jetzt nicht mein Fachgebiet, ich habe mich aber auch schon gewundert, dass der Lack der Spielfläche anscheinend keine Lauf- oder Gebrauchsspuren aufweist. verwirrt

Gruß,
Schorsch

__________________
Nur nix wegschmeissen...
10.01.2018 17:28 Schokodose ist offline E-Mail an Schokodose senden Beiträge von Schokodose suchen Nehmen Sie Schokodose in Ihre Freundesliste auf
unkenfrau
Mitglied


Dabei seit: 06.01.2018
Beiträge: 30
Herkunft: D

Themenstarter Thema begonnen von unkenfrau
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

danke für Eure Mithilfe, das er restauriert wurde ist mir klar.
Der Gedanke mit der neuen grünen Farbe kam mir gar nicht, das der Kasten neu ist wusste ich schon, aber vor längerer Zeit erneuert schätze ich. Das Spielfeld empfinde ich als original, da noch Spuren der originalen Haltestange, welche waagerecht war vorhanden sind und auch die Löcher der Schrauben der versenkbaren Schiene.
Aber alles in allem ein schöner alter Automat der sehr gut funktioniert aus den 30 ern in einem guten bis sehr guten Zustand, den ich für einen guten Preis bekommen habe.

Vielleicht hing der Automat immer bei einem Sammler und durfte !!! nie benutzt werden, denn so kommt er mir vor.

Dank und Grüße

unkenfrau hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
4.jpg

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von unkenfrau: 11.01.2018 00:49.

11.01.2018 00:29 unkenfrau ist offline E-Mail an unkenfrau senden Beiträge von unkenfrau suchen Nehmen Sie unkenfrau in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.787

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und auch wichtig, er hat neue Erkenntnisse gebracht, und war wohl nie im horizontalen Gewerbe aktiv. smile
Wo ich aber jetzt widersprechen möchte, ich glaube dass das Gehäuse möglicherweise auch original ist. Es wurde alles überarbeitet, das sieht man.
Ich glaube das aus zwei Gründen.
Zuerst sind da die Schraubenlöcher an dem Schloss, das davon zeugt dass da früher ein anderes Schloss montiert war.
Dann habe ich das Gefühl dass dort wo die alten Klammern befestigt waren, genau auf dieser Höhe Holzpropfen eingesetzt wurden. Vielleicht war das ja beschädigt. Aber das können Sie besser selbst überprüfen. Foto im Anhang.
Was die Farbe anbelangt, ist es relativ einfach. Wenn die Münzschächte leer sind, gibt es da Schmutzränder ? Das kann man aber auch nur sehen wenn keine Münzen drin sind.
Ferner, was die beiden Schrauben an der Vorderfront anbelangt, so könnte es sein dass die rechte einfach nur hier das Loch für den Drücker an der Schiene verstopfen sollte. Ist das der Fall, müssten auch noch Löcher um dieses Loch vorhanden sein. Dann könnten sie davon ausgehen dass auch das Gehäuse original ist.

Cleantex hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Elite_Klammer_01.jpg



__________________
Viele Grüsse

Armand


11.01.2018 05:15 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Joerg
Mitglied


images/avatars/avatar-141.jpg

Dabei seit: 22.02.2017
Beiträge: 59
Herkunft: Halle

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo smile

Das Teil ist ja echt ne harte Nuss.
Von vorn sieht das Gehäuse nämlich nicht nach Original aus. Das fällt vor allem auf, wenn man sich die Fasen (Zierkanten) an den Innenseiten der Automatentür anschaut.
Diese sind einfach nur flach reingefeilt und nicht, wie sonst üblich, als halbrunde Versenkung gefräst. Könnte natürlich auch sein, dass die alten Kanten aus welchen Gründen auch immer einfach plattgefeilt worden sind.

(Eventuell kann unkenfrau ja auch die Detailfotos hier reinstellen.)

Deshalb tippe ich darauf, dass das Gerät erst später zum Fingerschlag umgebaut worden ist (Gehäuse vorher), die Umbau-Teile dafür aber bereits da waren (Falls die Ersatzschiene Original ist und nicht nachempfunden wurde). Aber das sind natürlich alles nur Spekulationen und Vermutungen smile

Gruß,
Jörg

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Joerg: 11.01.2018 12:16.

11.01.2018 12:06 Joerg ist offline E-Mail an Joerg senden Beiträge von Joerg suchen Nehmen Sie Joerg in Ihre Freundesliste auf
unkenfrau
Mitglied


Dabei seit: 06.01.2018
Beiträge: 30
Herkunft: D

Themenstarter Thema begonnen von unkenfrau
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

zum ersten Punkt wegen dem Schloß, die 2 Löcher sind von der Befestigung des Schutzbleches. Der zweite Punkt mit den Holzpropfen, ja es sieht so aus, als wäre etwas eingesetzt. Der dritte Punkt mit der grünen Farbe, es lässt sich an keiner Stelle eine Abnutzung oder Schmutzränder feststellen. Zum vierten Punkt, es gibt ja 2 Schrauben eine welche das Loch (welches keine weiteren Löcher um sich hat, sondern sieht wieder wie ein Propfen aus) ich nehme an, dass die weite wegen der Symetrie der Vorderfront angebracht wurde, denn diese hat keine Funktion.

Zu Jörg seiner Vermutung mit den Zierrändern ist auch ein Bild anbei. Und die Leiste zum verdecken sieht alt und original aus, wobei mir jetzt wieder die Initialien S.H. ins Auge gesprungen sind.

Dank und Grüße

unkenfrau hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
5.jpg 6.jpg
7.jpg

12.01.2018 00:40 unkenfrau ist offline E-Mail an unkenfrau senden Beiträge von unkenfrau suchen Nehmen Sie unkenfrau in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.787

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Und die Leiste zum verdecken sieht alt und original aus, wobei mir jetzt wieder die Initialien S.H. ins Auge gesprungen sind.


Ich glaube das ist eher Zufall, wobei die Ost-Initialen möglicherweise nicht auf den Namen einer Person bezogen sind sondern einfach, Spiel-Halle....

Mal eine Theorie die stimmen kann oder nicht.
- Der Umbau auf Fingerschläger wurde in den 30er Jahren durchgeführt. Bei der Gelegenheit wurde gleichzeitig das Spielfeld neu lackiert, da ja auch Leisten ersetzt werden mussten.
Beweis könnte die Patinierung sein, sowohl an den Leisten wie auch an den Nägeln. Wäre das in den 50er erfolgt gäbe es garantiert noch hellere Kratzspuren. Auch eine Brünierung sieht anders aus.
-Auch der Text "durch Falschgeld kann Störung... " ist meiner Meinung nach direkt nach dem Umbau oder während dem Umbau geschehen. Grund könnte die fehlende Möglichkeit sein, nach dem Umbau eine verklemmte Münze auszuwerfen, da dies mit der Laufschiene gekoppelt war.
- Der Auftraggeber für den Umbau hat sich möglicherweise damit in den Fuss geschossen. Denn die damaligen Prozess-Lawinen haben die Gesetzeslage stetig geändert, im ähnliche Rythmus wohl, wie die Richter die Unterhosen gewechselt haben.
Die Automaten mit den Laufschienen wurden als Geschicklichkeitsautomaten eingestuft, das wissen wir. Durch den Umbau wurde der Elite wohl bald zum verbotenen Glücksspielautomaten und musste auf Halde geparkt werden. Also eher die Rolle rückwärts, auch wenn die Verlockung gross war, da Fingerschläger einen schnelleren Münzumlauf hatten.

__________________
Viele Grüsse

Armand


12.01.2018 12:59 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
unkenfrau
Mitglied


Dabei seit: 06.01.2018
Beiträge: 30
Herkunft: D

Themenstarter Thema begonnen von unkenfrau
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

mit S.H. könnte auch Schleswig Holstein gemeint sein wo, es als Patent No.37
angemeldet wurde.
12.01.2018 23:39 unkenfrau ist offline E-Mail an unkenfrau senden Beiträge von unkenfrau suchen Nehmen Sie unkenfrau in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » Frühe Geldspielgeräte bis 1949 » Allgemeines » Elite

Impressum

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH