Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » Frühe Geldspielgeräte bis 1949 » Foto und Video » Bajazzo's » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): « erste ... « vorherige 3 4 [5] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bajazzo's
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.644

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt natürlich das Gebrauchsmuster.
Dort aber sind bisher alle meine Recherchen im Sande verlaufen. Eine Erklärung könnte sein,
dass Gebrauchsmuster nur eine Gültigkeit von 10 Jahren hatten.

Versuch eines Gegenbeweis
Holger hat mir einige Gewinn-Pläne von Jentzsch und Meerz mit D.R.G.M. Nummer gemailt,
die Nummer auf dem Zweiten entspricht auch meinem Bajazzo mit Doppeltauszahlung.




D.R.G.M. 933663

und tatsächlich, man findet eine solche Nummer beim deutschen Patentamt, ein Eintrag von 1952 mit der gleichen Nummer,
aber völlig anderem Inhalt :

Andere Patent-Eintragung mit gleicher Nummer

Ich gehe also davon aus dass die alten Gebrauchsmuster vor 1938 bisweilen verschwunden bleiben.

__________________
Viele Grüsse

Armand


19.11.2009 23:32 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.644

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heute ist wieder ein englischer Jentzsch&Meerz aufgetaucht bei dem die Patent-Hinweise auf die Lizenz des Pickwick sehr gut sichtbar sind.
Schade dass keine schriftlichen Hinweise auf die Zahlungen von J&M und die betroffenen Länder mehr existieren. Möglicherweise war das Patent nur in England gültig.
Ob die das aber so einfach toleriert haben daß J&M den deutschen Markt mit Bajazzo's flutet ist eine interessante Frage.

Cleantex hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
JM_Pickwick_Patent_1.jpg JM_Pickwick_Patent_2.jpg



__________________
Viele Grüsse

Armand


09.10.2012 21:29 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
tonmaster tonmaster ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 27.03.2010
Beiträge: 830
Herkunft: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Thema ist zwar schon etwas älter, trotzdem möchte ich aus aktuellem Anlass eine Ergänzung zum Thema "Waschgold / Lüsterlack / Lacklasur" beisteuern.

Bei der von Armand genannten Quelle (Gerstendörfer) war der Lack nicht mehr im Online-Shop zu finden. Also fragte ich dort an und bekam folgende Antwort:


Hallo Herr Richter,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei Blattgold.de

Das von Ihnen angesprochene Produkt Lasurlack, haben wir seit längerer Zeit
nicht mehr im Programm bzw. wird nicht mehr produziert. Dies liegt an der
geänderten und verschärften Gefahrstoff-Verordnung der Europäischen Union.

Alternativ können wir Ihnen unser Produkt "Flüssiger Schellack in Farbton
Goldgelb" anbieten:
http://www.blattgold.de/Fluessiger-Schellack_detail_231.html

Wir bitten zu beachten, dass oben genannte Alternative etwas blasser bzw.
nicht ganz so farbintensiv, wie der gewohnte Lasurlack ist.

Wir hoffen Ihnen hiermit ein wenig weitergeholfen zu haben. Für eventuelle
Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Gruessen / Best regards
Support Team

J.J. GERSTENDÖRFER GmbH & Co. KG
Blattgoldfabrik | Tradition seit 1843
28.10.2013 13:27 tonmaster ist offline E-Mail an tonmaster senden Homepage von tonmaster Beiträge von tonmaster suchen Nehmen Sie tonmaster in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.644

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Cersten,

Danke für die Info. Die liebe EU, das ist wieder so ein Blödsinn wo Artikel die es sowieso nur in verschwindenden Mengen gibt, verboten werden.
Ich habe aber noch Bestand und wer anstatt zerdrückter Läuse doch lieber die gepressten Kröten möchte, ich habe noch etwa 1 L und könnte mit einem kleinen Fläschchen helfen. Man braucht ja nicht viel davon und nur wenn man neue Teile anpassen möchte. smile

__________________
Viele Grüsse

Armand


28.10.2013 18:21 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.644

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auch bei den Bajazzo's gibt es etwas Neues.
Und auch diese Dokumente stammen von Holger S.

Auf der Anzeige stehen einige interessante Informationen über den Schülke Bajazzo und die Varianten.
Und vor allem eine Innenansicht des Automaten, in Anzeigen doch eher selten. Was jetzt sicher ist, mein Bajazzo mit Doppelauszahlung stammt von Schülke.



Die 50 Pfg des Prämienautomaten kommen dadurch, dass bei jedem Gewinn eine Weiche in eine Richtung gestellt wird, und bei jedem Verlust diese Weiche
wieder zurückgestellt wird. Rollt eine Kugel über die Gewinnstellung, hebt die Nase am Auszahlungsrad sich zweimal, was immer 50 Pfg ergibt (20 + 30 oder 30 + 20).

Ein Angebot von Schülke an Göbel ist auf dem nächsten Bild. Von Göbel habe ich schon mal irgendwo gelesen, Aufsteller oder Händler oder beides.

Da diese Leute (genau wie heute) versuchen den Preis unter die Schmerzgrenze zu drücken, war das möglicherweise eine Erklärung von verschiedenen Ausführungen am Bolero.



__________________
Viele Grüsse

Armand


12.04.2017 17:32 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.644

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dazu kann man aber noch ein paar Sachen sagen.
Mir wurde mehrfach gesagt, J&M hat den Bajazzo mit doppelter Auszahlung gebaut, von dem wir jetzt wissen, dass er von Schülke war.

Hier in diesem Beitrag ging ich noch davon aus :
Aber es gibt trotzdem ein Jentzsch und Meerz Patent zum Bajazzo !

Das Patent sollte an sich bestätigen dass J&M der Hersteller war.
Wenn man sich nun das Patent genau anschaut, es ist von 1939 und beschreibt genau die Funktionsweise der Schülke Prämienbajazzo's
die er hier in dem Angebot oben 13 Jahre früher im Verkauf hat. Weiche usw. alle Teile sind genau beschrieben.
Da stellt man sich doch Fragen, warum machten die das ???

__________________
Viele Grüsse

Armand


12.04.2017 20:54 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Joerg
Mitglied


Dabei seit: 22.02.2017
Beiträge: 54
Herkunft: Halle

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das von Dir verlinkte Patent galt bereits ab Januar 1936 und ist für den „IMO-Sport" von Jentzsch & Meerz.
Man müsste mal die Patentblätter durchsuchen, ob das Schülke-Patent irgendwann erloschen war. Bis wann gab es denn die Fabrik Paul Schülke?

Gibt es zu den Schülke-Bajazzos eine Gebrauchsmuster- oder Patentnummer, wo man mal nachschauen könnte, was genau die patentiert haben?
Bei meinen Recherchen in den Patentblättern habe ich in den Jahren 1925 und 1926 einige Schülke-Anmeldungen gefunden.

Zum Beispiel im Jahr 1925:

D.R.G.M.-Nummer: 933 663
Paul Schülke, Berlin, Schönhauser Allee 56. Gewinnauslösevorrichtung für Geldspielautomaten. 31. 8. 25.

Eventuell kann man zu den D.R.G.M. Nummern ja noch irgendwo die Patent-Dokumente finden, denn aus der knappen Meldung kann man nicht auf die patentierte Technik schließen unglücklich
12.04.2017 23:29 Joerg ist offline E-Mail an Joerg senden Beiträge von Joerg suchen Nehmen Sie Joerg in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.644

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Joerg,

IMO Sport, das ist der mit dem Panzer, 1935 ? Mann die Jungs waren damals voll auf Krawall eingestellt.

Von Paul Schülke findet man nur sehr wenig an Patenten, im deutschen Patentamt bei der Online-Suche nur ein englisches Patent
für einen Münzprüfer was Spielautomaten anbelangt. Und beim europäischen Patentamt noch weniger.
Jetzt kann es natürlich sein dass man in den Papieren noch etwas findet. Aber es kommen ja immer wieder Sachen zum Vorschein. smile

DRG 933663 ist genau die Nummer auf der Spielanleitung des Prämien-Bajazzos.



__________________
Viele Grüsse

Armand


13.04.2017 10:21 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Joerg
Mitglied


Dabei seit: 22.02.2017
Beiträge: 54
Herkunft: Halle

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, der IMO-Sport war der mit dem Panzer und dem Flugzeug. Wenn man die Patentzeichnung und das Spielfeld vergleicht, sieht man das ganz deutlich.

Klasse, dass die Nummer stimmt.

Der andere Gewinnplan ist übrigens auch von einem Berliner Bajazzo (siehe Bild). Also nix mit J&M-Gewinnplänen. Der eine ist von Schülke, der andere von der Bajazzo-Automaten GmbH Berlin Augenzwinkern

Joerg hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
drgm_baj.jpg drgm_baj2.jpg

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Joerg: 13.04.2017 11:07.

13.04.2017 10:57 Joerg ist offline E-Mail an Joerg senden Beiträge von Joerg suchen Nehmen Sie Joerg in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.644

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe eine Bildersammlung von US-Slotmaschinen wiedergefunden, dabei ist auch ein Foto von einem Bajazzo,
der von Jentzsch&Meerz stammen dürfte. Dass J&M nach England exportiert haben ist ja bewiesen.
Es gab also möglicherweise ebenfalls einen Export in die USA. Der Einwurf scheint mit 1 Cent beschriftet zu sein.
Leider ist das Foto in der Auflösung etwas klein.


__________________
Viele Grüsse

Armand


23.09.2017 13:20 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Whiteice Whiteice ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-133.jpg

Dabei seit: 10.02.2016
Beiträge: 125
Herkunft: WOB

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Oben scheint Cent zu stehen, unten im Text steht jedoch Penny

__________________
Gib her , ich kann das ............ oh ..... kaputt

NEOMAT Duola
WULFF Triomint B- Triumpf der Geschicklichkeit
STEINER Treff
WEST AUTOMATEN Astoria Rubin
WULFF Rondomat
Mills Bell Fruit ca. 1935
23.09.2017 14:31 Whiteice ist offline Beiträge von Whiteice suchen Nehmen Sie Whiteice in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.644

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

das ist aber zu verstehen. Es ist so dass in den USA und in Kanada das Wort "Penny" die populäre Bezeichnung für das 1 Cent Stück ist.
In England hingegen wirst du nur von Pence oder Penny hören, den Cent gibt es dort nicht. smile
Ist alles kompliziert, da ja ebenfalls die Spiel und Arcadehallen in den USA oft Penny Hall benannt wurden.
Auch ist das Kopfteil an diesem Bajazzo nicht mit den englischen Clowns vergleichbar, die viel einfacher gestaltet waren.
Dass er von England importiert wurde, das glaube ich nicht genau wegen diesem Kopfteil. Auch ein Sammler würde sich die Mühe nicht machen.
Aber vielleicht taucht mal ein ähnliches Exemplar auf.

__________________
Viele Grüsse

Armand


23.09.2017 14:49 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Whiteice Whiteice ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-133.jpg

Dabei seit: 10.02.2016
Beiträge: 125
Herkunft: WOB

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ah danke für die Erklärung.

__________________
Gib her , ich kann das ............ oh ..... kaputt

NEOMAT Duola
WULFF Triomint B- Triumpf der Geschicklichkeit
STEINER Treff
WEST AUTOMATEN Astoria Rubin
WULFF Rondomat
Mills Bell Fruit ca. 1935
23.09.2017 15:00 Whiteice ist offline Beiträge von Whiteice suchen Nehmen Sie Whiteice in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.644

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe jetzt nochmals alte US-Automatenauktionen durchwühlt, und da falle ich genau auf unseren Automaten.




Interessant der Text, es war eine Kopie des bekannten Bajazzo, aber in den USA gebaut
wir wissen also jetzt, es gab ihn auch im wilden Westen. Augenzwinkern

This American made countertop amusement machine is quite similar to the Jentzsch & Meerz Bajazzo. Features original aluminum
marquee with clown that reads "Can You Make Him Catch The Ball?". This is a rare machine, and one of only a handful known to exist.
A nice original and unrestored machine in working condition. Circa 1929. Includes new lock and key. (Very Good). 20" x 9" x 33"


__________________
Viele Grüsse

Armand


23.09.2017 17:18 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Seiten (5): « erste ... « vorherige 3 4 [5] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » Frühe Geldspielgeräte bis 1949 » Foto und Video » Bajazzo's

Impressum

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH