Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » 10Pf Geldspielgeräte ab 1950 bis 1967 » Werkstatt » Ultraglocke » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Ultraglocke
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
rostpopel rostpopel ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-140.jpg

Dabei seit: 08.04.2017
Beiträge: 92
Herkunft: Berlin

Ultraglocke Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, ich habe heute eine Spiegel-Ultraglocke bekommen. Im Groben fonktioniert sie sogar, Schlüssel ist auch dabei. Nur die Walzen drehen nicht richtig mit und der Münzprüfer lässt keine Münzen durch, die Startlampe leuchtet auch nicht.

rostpopel hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
WhatsApp Image 2017-06-14 at 00.31.46.jpg WhatsApp Image 2017-06-14 at 00.33.07.jpg



__________________
Mit freundlichem Gruß

(Ni)Klaus
14.06.2017 02:14 rostpopel ist offline E-Mail an rostpopel senden Beiträge von rostpopel suchen Nehmen Sie rostpopel in Ihre Freundesliste auf
Münzy
Mitglied


Dabei seit: 03.04.2017
Beiträge: 99
Herkunft: BA-WÜ

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jaaaa,sehr schön!

Sieht man auch nicht oft,wenn der gangbar gemacht worden ist - hast du was schickes für an die Wand!
14.06.2017 02:18 Münzy ist offline E-Mail an Münzy senden Beiträge von Münzy suchen Nehmen Sie Münzy in Ihre Freundesliste auf
rostpopel rostpopel ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-140.jpg

Dabei seit: 08.04.2017
Beiträge: 92
Herkunft: Berlin

Themenstarter Thema begonnen von rostpopel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gibt es denn irgendwo Serviceunterlagen für diese Geräte? Wie werden die Walzen angetrieben? Sind das Wirbelstromkupplungen an den Walzen? Oder Rutschkupplungen?

__________________
Mit freundlichem Gruß

(Ni)Klaus
14.06.2017 12:08 rostpopel ist offline E-Mail an rostpopel senden Beiträge von rostpopel suchen Nehmen Sie rostpopel in Ihre Freundesliste auf
neuwo
Mitglied


Dabei seit: 14.12.2008
Beiträge: 252

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Rutschkupplungen.
Die Walzen werden über die Kette am Motor unten angetrieben. Wenn die Magnete abfallen, greifen die Arme der Magnete in die Walzen und halten sie mechanisch fest.

__________________
Gruß

Ulrich
14.06.2017 13:02 neuwo ist offline E-Mail an neuwo senden Beiträge von neuwo suchen Nehmen Sie neuwo in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.279

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe noch den gleichen. smile
Ich wollte immer die Glocke mit der schwarzen Scheibe haben, hat aber nie geklappt.

Ich habe gerade nachgesehen, nach dem Schaltplan hatte ich schon anderswo gefragt. Auch der Schaltplan eines Ultra Zahl würde hilfreich sein. Bei mir fehlt der Selengleichrichter, ich habe aber inzwischen einige auf Lager, sogar einen baugleichen aus der Union Luxus Leiche.

__________________
Viele Grüsse

Armand


14.06.2017 13:31 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
rostpopel rostpopel ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-140.jpg

Dabei seit: 08.04.2017
Beiträge: 92
Herkunft: Berlin

Themenstarter Thema begonnen von rostpopel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

aber warum baust Du den Gleichrichter nicht einfach ein?

@Neuwo: Sind da irgendwelche Kupplungsbeläge verbaut? Die Letzte Rolle geht so schwer, daß der Motor fast stehen bleibt und die zweite wird fast garnicht mitgenommen , egal wie stramm man sie einstellt...

__________________
Mit freundlichem Gruß

(Ni)Klaus

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von rostpopel: 14.06.2017 23:06.

14.06.2017 23:02 rostpopel ist offline E-Mail an rostpopel senden Beiträge von rostpopel suchen Nehmen Sie rostpopel in Ihre Freundesliste auf
rostpopel rostpopel ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-140.jpg

Dabei seit: 08.04.2017
Beiträge: 92
Herkunft: Berlin

Themenstarter Thema begonnen von rostpopel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Man könnte doch sicher auch einen Schwarzen selbermachen, in dem man eine Glasschieibe von hinten foliert

__________________
Mit freundlichem Gruß

(Ni)Klaus
16.06.2017 12:47 rostpopel ist offline E-Mail an rostpopel senden Beiträge von rostpopel suchen Nehmen Sie rostpopel in Ihre Freundesliste auf
neuwo
Mitglied


Dabei seit: 14.12.2008
Beiträge: 252

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo (Ni)Klaus,

vermutlich ist alles verharzt/verdreckt.
Da hilft nur auseinanderbauen und reinigen.

Gruß

Ulrich

__________________
Gruß

Ulrich
20.06.2017 12:28 neuwo ist offline E-Mail an neuwo senden Beiträge von neuwo suchen Nehmen Sie neuwo in Ihre Freundesliste auf
rostpopel rostpopel ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-140.jpg

Dabei seit: 08.04.2017
Beiträge: 92
Herkunft: Berlin

Themenstarter Thema begonnen von rostpopel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe die ektromechanik heute erstmal auseinandergenommen.

Dabei hat sich herausgestellt, daß da wohl schonmal einer drann war und auch alles schön geschmiert und falsch zusammengabaut hatte.

Außerdem habe ich tatsächlich Wirbelstromkupplungen gefunden, mit denen die Walzen mitgenommen werden. Man muß ca. 0,5 -1 Zehntel mm Spiel mit Messingunterlegscheiben zwischen Mitnehmern und Walzen einstellen, damit die Magneten keinen Kontakt zur Mitnehmerscheibe bekommen, wenn das doch passiert dann bleiben auch dei anderen Walzen stehen, wenn eine Walze angehalten wird.

Das war bei der ersten Walze der Fall. Ich habe einfach eine dickere Scheibe eingelegt, jetzt Läuft er durch.

rostpopel hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
DSC_5609.jpg DSC_5619.jpg
DSC_5620.jpg



__________________
Mit freundlichem Gruß

(Ni)Klaus

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von rostpopel: 20.06.2017 23:32.

20.06.2017 22:57 rostpopel ist offline E-Mail an rostpopel senden Beiträge von rostpopel suchen Nehmen Sie rostpopel in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » 10Pf Geldspielgeräte ab 1950 bis 1967 » Werkstatt » Ultraglocke

Impressum

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH