Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » 10Pf Geldspielgeräte ab 1950 bis 1967 » Allgemeines » Herzlichen Dank und Novomat Vorstellung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Herzlichen Dank und Novomat Vorstellung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Alexander1967 Alexander1967 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 26.04.2016
Beiträge: 22
Herkunft: Dortmund

Herzlichen Dank und Novomat Vorstellung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Hallo aus Wuppertal,
ich möchte mich erst mal für dieses Forum bedanken, ohne hätte ich den Versuch meinen neu erstandenen Novomat zu reataurieren wohl nicht geschafft. Ich habe Ihn fast komplett zerlegt, mit einem Dremel und Messingbürsten bearbeitet, anschliessend mit Waschbenzin gereinigt. Das Gehäuse bekam mein Freund der Tischler ist, mal sehen was er draus macht. Sollte aber noch ein wenig dauern bis ich das wieder bekomme.



Im Gegensatz zu Armands Novomatrestauration möchte ich kein Neugerät produzieren, hier mal Hut ab für deine Aktion, sondern das man das Alter bei mir ruhig sehen kann. Ist ja auch eine Geldliche Angelegenheit.

Ich möchte gerne etwas in diesem Forum beitragen, und zwar hat mein Gehäuse, vom Laufwerk großen Schaden genommen. Ich habe meinen 3D Drucker endlich mal sinnvoll einsetzen können großes Grinsen , und habe ein Gehäuse gedruckt. Falls jemand Interesse an diesem Gehäuse hat, würde ich es gerne , falls überhaupt Interesse besteht Augen rollen , zum Selbstkostenpreis anbieten. Alternativ kann ich auch gerne den GCode (umsonst) versenden.

Ich brauch jetzt mal Eure Hilfe, ich schaffe es nicht Fotos ein zu binden, an der Größe liegt es nicht! Habe auf Dateianhänge getippt und 3 Fotos hoch geladen, auf Bild einfügen will er einen http/ link haben!??? keine Ahnung

verwirrt
Gruß aus Wuppertal
Alex.


großes Grinsen hat ja doch geklappt mit den Bildern :-)))) , alles OK.

Alexander1967 hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
IMG_3280 Forum.jpg IMG_20160430_103447 Forum.jpg
IMG_20160430_103628 Forum.jpg

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Alexander1967: 30.04.2016 12:05.

30.04.2016 12:03 Alexander1967 ist offline E-Mail an Alexander1967 senden Beiträge von Alexander1967 suchen Nehmen Sie Alexander1967 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.548

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Alexander,

Du meinst wahrscheinlich den Tivoli. smile Der war sowieso ein Zwitter, seine Geschichte führt wahrscheinlich über die Schweiz.
Und eigentlich hast du recht, man sollte versuchen zu erhalten was zu erhalten ist. Das ist leider nicht immer möglich. Mein Novomat liegt noch auf Halde
und da werde ich die Walzenbeschriftung wahrscheinlich nicht tauschen.
Das Gehäuse ist aber so nicht mehr zu gebrauchen.



Zu deinem Nachdruck der Haube vom Uhrwerk.
Wenn die jetzt noch transparent wäre, hättest du einen Käuferkreis. smile

__________________
Viele Grüsse

Armand


30.04.2016 13:24 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Alexander1967 Alexander1967 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 26.04.2016
Beiträge: 22
Herkunft: Dortmund

Themenstarter Thema begonnen von Alexander1967
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Armand,

ich bin mir nicht sicher ob dies möglich ist transparent auszudrucken. Mein Gedanke ist, besser geschützt als nicht großes Grinsen . Möchte auch nichts daran verdienen! nur helfen.
Ich werde bestimmt noch viele Fragen haben, aber da bin ich ja bei euch bestens auf gehoben Augenzwinkern .

Lieben Gruß
Alex.
30.04.2016 13:32 Alexander1967 ist offline E-Mail an Alexander1967 senden Beiträge von Alexander1967 suchen Nehmen Sie Alexander1967 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.548

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also die Technik gibt es auf jeden Fall.
Und die Firma ist sogar in Belgien. großes Grinsen

Man müsste dann aber das genaue Abbild des Originals planen, sonst wird es zu teuer.



__________________
Viele Grüsse

Armand


30.04.2016 14:34 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Alexander1967 Alexander1967 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 26.04.2016
Beiträge: 22
Herkunft: Dortmund

Themenstarter Thema begonnen von Alexander1967
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja klar, kommt auf das Druckverfahren an, ich habe einen Felix 3.1 also das fff Verfahren . Aber ganz klar ? hmm das würde ich gerne sehen.

LG Alex.
30.04.2016 15:09 Alexander1967 ist offline E-Mail an Alexander1967 senden Beiträge von Alexander1967 suchen Nehmen Sie Alexander1967 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.548

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist schon ziemlich transparent.
Vor allem weil die Abdeckung eigentlich sehr dünn ist, zu dünn für damalige Verhältnisse.

https://i.materialise.com/3d-printing-ma...ansparent-resin

Einen eigenen Drucker braucht man nicht, es funktioniert wie bei Shapeways.

__________________
Viele Grüsse

Armand


30.04.2016 15:28 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Alexander1967 Alexander1967 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 26.04.2016
Beiträge: 22
Herkunft: Dortmund

Themenstarter Thema begonnen von Alexander1967
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Armand,

Du schreibst doch dein Gehäuse ist so nicht mehr zu gebrauchen großes Grinsen

Ich nehme es gerne cool großes Grinsen smile

Lieben Gruß
Alex.
03.05.2016 21:44 Alexander1967 ist offline E-Mail an Alexander1967 senden Beiträge von Alexander1967 suchen Nehmen Sie Alexander1967 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.548

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das sieht so von der Front her noch ganz gut aus.
Da war aber oben ein Loch wie von einer Panzerfaust. traurig
Abbeizen hätte da auch nichts genützt, dann nimm doch lieber Jaffa-Kisten zum Trainieren. Augenzwinkern

__________________
Viele Grüsse

Armand


03.05.2016 23:35 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Alexander1967 Alexander1967 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 26.04.2016
Beiträge: 22
Herkunft: Dortmund

Themenstarter Thema begonnen von Alexander1967
traurig Hilfestellung Geldannahme Novomat Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallöchen, ich habe tatsächlich nach einem Jahr meinen Novomat zurück erhalten, Bilder folgen später. Ich brauche bitte dringend eine Hilfestellung zur Geldannahme siehe Bilder. Was läuft falsch? Das Geld wird direkt in den Sammelschacht transportiert, keine Startmöglichkeit nach Geldeinwurf möglich, der Zehner wird einfach sofort in die Sammelröhre weitergeleitet und ein start ist nicht möglich, Hebel läuft ins leere.. Ich weiß nicht mehr weiter. Hat jemand eine Idee?

Alexander1967 hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Novomat_Münzer_problem.jpg

04.06.2017 20:14 Alexander1967 ist offline E-Mail an Alexander1967 senden Beiträge von Alexander1967 suchen Nehmen Sie Alexander1967 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.548

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sehen schon, erkennen aber nicht, dazu ist dein Bild zu klein.
Wenn du es nicht selbst hinbekommst (Elefantenkopf-Button) usw. einfach an mich mailen,
ich stelle es dann ein (amarxattango.lu)

__________________
Viele Grüsse

Armand


05.06.2017 11:31 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.548

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Diesmal hat es geklappt mit dem Foto.
Normalerweise verliere ich keine Mails, da aber war der Spamschutz schneller als ich. Augenzwinkern

Dein Problem liegt wohl am Schwenkhebel. In dem Foto hier drunter hat er noch einen Seitenarm, den braucht er aber nicht zur Funktion.

Es ist so, dass wenn du eine Münze in den Münzsortierer wirfst, dass diese durch den Schwenkhebel an einer bestimmten Stelle gestoppt wird.
Durch die Feder und einen Stift der in den Münzkanal hineinragt.
Wenn jetzt der Starthebel durchgezogen wird, dann wird die Kupplungsscheibe arretiert durch den Widerstand und das Spiel wird ausgeführt.
Am Ende vom Start wird die Münze durchgezogen in die Münzröhre(n).
Wenn die Münze vor dem Start nicht dort hängenbleibt ist das die Ursache und du musst nachschauen warum.




Schau auch noch hier unter Punkt a) und b) gibt es eine genauere Erklärung.
(m)Ein Tivoli, und sein Neuaufbau

__________________
Viele Grüsse

Armand


08.06.2017 21:42 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.548

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe vielleicht noch eine bessere Erklärung.
Der Kunststoff-Anschlagring fehlt. Desshalb ragt der Schwenkhebel zu tief in den Münzkanal. Die Münze bleibt nicht liegen sondern springt sofort in den Auslauf. Dir fehlt das kleinen Röhrchen.

__________________
Viele Grüsse

Armand


08.06.2017 23:54 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Alexander1967 Alexander1967 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 26.04.2016
Beiträge: 22
Herkunft: Dortmund

Themenstarter Thema begonnen von Alexander1967
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Armand,

passt ganz genau was du beschrieben hast!
ich sitze hier jetzt eine Weile und bin am probieren, und zwar mit den Maßen vom Schwenkhebel zum Anschlagring, leider bekomme ich hier nur ungenaue Werte, mal geht es mehrere male, mal geht es nicht und das 10 Pf. Stück bleibt stehen, ich habe aber die Geduld es noch einige Tage zu probieren. Ich habe heute mehrere Stunden wirklich viele Maße vom Abstand Schwenkhebel - Anschlagring probiert und habe es nicht geschafft. Falls Du oder Ihr noch eine Idee eibringen könnt wäre ich sehr ! erfreut. PS: ich bin Maschinenschlosser und bringe ein wenig Erfahrung mit, komme aber hier nicht weiter :-(

Lieben Gruß aus Wuppertal
Alexander.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Alexander1967: 09.06.2017 16:20.

09.06.2017 16:16 Alexander1967 ist offline E-Mail an Alexander1967 senden Beiträge von Alexander1967 suchen Nehmen Sie Alexander1967 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.548

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vergleiche mal beide Bilder nebeneinander.
Einfach dein Bild auf Maximalgrösse klicken und dann neben mein Foto mit dem Münzprüfer setzen.
Was einem zuerst auffällt, der Abstand ist kleiner. Dazu ist bei dir eine härtere Feder eingebaut, die musst du wahrscheinlich auch noch wechseln. Da gibt es oft solche Feder-Sets für ein paar Euro (Hornbach usw.) Meist passt da eine. smile

__________________
Viele Grüsse

Armand


09.06.2017 18:02 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Alexander1967 Alexander1967 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 26.04.2016
Beiträge: 22
Herkunft: Dortmund

Themenstarter Thema begonnen von Alexander1967
Daumen hoch! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Armand,

ich werde die nächsten Tage deine Tipps probieren ;-)

Noch eine Frage die sich auftut,

ist es normal das ich den Starthebel bis zur Mitte ohne etwas zu bewegen "durchreissen" kann und er ab ca. der Mitte erst anfängt die Walzen und die Mechanik zu starten?

Das habe ich bei 2 Automaten, hoffe das ist normal :-)

Lieben Gruß und DANK
Alexander.
13.06.2017 18:53 Alexander1967 ist offline E-Mail an Alexander1967 senden Beiträge von Alexander1967 suchen Nehmen Sie Alexander1967 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.548

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ganz so richtig ist das nicht, die Mechanik startet lange vor den Walzen.
So müssen die Schieber wieder in Grundstellung gezogen werden, die Uhr wird aufgezogen und die Maschine gespannt.
Dann erst am Ende schnellen die Hebel zurück und starten die Walzen.
Dein Hebeldruck hat auf die Walzenrunden keinen Einfluss.

__________________
Viele Grüsse

Armand


13.06.2017 19:20 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Alexander1967 Alexander1967 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 26.04.2016
Beiträge: 22
Herkunft: Dortmund

Themenstarter Thema begonnen von Alexander1967
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Du wirst es nicht Glauben , ich habe gerade! den schmalen Grad zwischen der Federspannung und dem Abstand hinbekommen, war aber Glück cool . Ich habe mehrere Abende vieles probiert.

Hättest du/ihr vielleicht auch eine Lösung für die Starthebel Situation?

Lieben Gruß und Dank

Alexander.
13.06.2017 19:26 Alexander1967 ist offline E-Mail an Alexander1967 senden Beiträge von Alexander1967 suchen Nehmen Sie Alexander1967 in Ihre Freundesliste auf
Alexander1967 Alexander1967 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 26.04.2016
Beiträge: 22
Herkunft: Dortmund

Themenstarter Thema begonnen von Alexander1967
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

SORRY,

ja die Mechanik startet....greift! aber erst nach ein "paar" Zentimetern um die Walzen zu starten und die Geldausgabe zu spannen.

LG
Alexander.
13.06.2017 19:40 Alexander1967 ist offline E-Mail an Alexander1967 senden Beiträge von Alexander1967 suchen Nehmen Sie Alexander1967 in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 6.548

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja sicher, zuerst muss ja geprüft werden ob eine Münze drin ist, das dauert ein paar Zentimeter. Augenzwinkern

__________________
Viele Grüsse

Armand


13.06.2017 19:49 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Alexander1967 Alexander1967 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 26.04.2016
Beiträge: 22
Herkunft: Dortmund

Themenstarter Thema begonnen von Alexander1967
Fragezeichen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich glaub ich werde verrückt, es ging 15 bis 20 mal gut, gehe ich kurz auf die Toilette (vor Freude) danach nicht mehr, bleibt hängen, irgendwann geht das 10 PFg. Stück dann weiter, es ist natürlich sehr schwer aus der Ferne den Fehler zu finden. Ich möchte den Novomat nur noch fertig bekommen großes Grinsen und zwar so das er funktioniert.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Alexander1967: 13.06.2017 19:54.

13.06.2017 19:53 Alexander1967 ist offline E-Mail an Alexander1967 senden Beiträge von Alexander1967 suchen Nehmen Sie Alexander1967 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » 10Pf Geldspielgeräte ab 1950 bis 1967 » Allgemeines » Herzlichen Dank und Novomat Vorstellung

Impressum

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH