Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » 10Pf Geldspielgeräte ab 1950 bis 1967 » Werkstatt » Wulff Kurbler Uhrwerk » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wulff Kurbler Uhrwerk
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Additor
Mitglied


Dabei seit: 22.03.2016
Beiträge: 45
Herkunft: Deutschland

Wulff Kurbler Uhrwerk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
ich besitze einen Wulff Hermes.
In letzter Zeit habe ich festgestellt, dass sich der Spielablauf verlängert hat.
Dabei ist mir aufgefallen, das sich das Uhrwerk im letzten Spieldrittel nur
noch sehr langsam dreht.
Da die restliche Mechanik sehr gut und leichtgängig ist, vermute ich ein
Problem mit dem Uhrwerk selbst.
Gibt es Möglichkeiten das Uhrwerk neu zu spannen oder ist eventuell der Aufzugshebel verstellt.
Da ich wenig Ahnung von den rein mechanischen Maschinen habe, frage ich
hier die Experten.

Gruß

Uwe
12.01.2017 16:10 Additor ist offline E-Mail an Additor senden Beiträge von Additor suchen Nehmen Sie Additor in Ihre Freundesliste auf
Schrottsammler Schrottsammler ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-21.jpg

Dabei seit: 07.05.2008
Beiträge: 556

RE: Wulff Kurbler Uhrwerk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das "Uhrwerk" ist eigentlich sehr selten die Ursache. In 90% der Fälle muss die Maschine von alten Fett befreit werden. Dazu ist leider eine komplette Demontage der Maschine notwendig. Wurde schon einmal die Maschine neu aufgebaut?

Am "Uhrwerk" kannst Du überprüfen ob evtl. ein Federbruch vorliegt. Eine Reinigung kann natürlich auch nicht schaden. Ein Ausbau ist auch nicht schwierig.

__________________
Gruß Tobias
12.01.2017 22:17 Schrottsammler ist offline E-Mail an Schrottsammler senden Beiträge von Schrottsammler suchen Nehmen Sie Schrottsammler in Ihre Freundesliste auf
Additor
Mitglied


Dabei seit: 22.03.2016
Beiträge: 45
Herkunft: Deutschland

Themenstarter Thema begonnen von Additor
Uhrwerk 2 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich habe meinen Hermes zerlgt und überprüft. Dabei war kein Fehler festzustellen.


Daher noch zwei Fragen zum Uhrwerk:

Wie lange läuft das Uhrwerk von voll aufgezogen bis Stillstand im Leerlauf ?

In dem Uhrwerk befindet sich eine Art Fliehkraftregler, kann man hier die Zeit des Uhrwerks verstellen ?

Danke für die Antworten

Gruß

Uwe
27.02.2017 17:09 Additor ist offline E-Mail an Additor senden Beiträge von Additor suchen Nehmen Sie Additor in Ihre Freundesliste auf
Schrottsammler Schrottsammler ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-21.jpg

Dabei seit: 07.05.2008
Beiträge: 556

RE: Uhrwerk 2 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Wie lange läuft das Uhrwerk von voll aufgezogen bis Stillstand im Leerlauf ?


Im ausgebauten Zustand habe ich über 1 Minute und 30 Sekunden gemessen.

Zitat:
In dem Uhrwerk befindet sich eine Art Fliehkraftregler, kann man hier die Zeit des Uhrwerks verstellen ?


Alle relevanten Schrauben sind mit roten Lack gesichert. Ich habe hier noch nie etwas verstellt und ich denke es ist auch nicht notwendig.


Hast Du wirklich die Maschine mal komplett zerlegt und danach neu geschmiert?

Als Fehlermöglichkeit für zu langen Spielablauf kommen auch noch einige Federn in Frage. Diese müssten aber gegen stärkere ausgetauscht worden sein. Ansonsten verlieren die Federn eher an Zugkraft. In Folge gibt es Probleme mit der Gewinnermittlung und Auszahlung.

__________________
Gruß Tobias
27.02.2017 20:51 Schrottsammler ist offline E-Mail an Schrottsammler senden Beiträge von Schrottsammler suchen Nehmen Sie Schrottsammler in Ihre Freundesliste auf
Additor
Mitglied


Dabei seit: 22.03.2016
Beiträge: 45
Herkunft: Deutschland

Themenstarter Thema begonnen von Additor
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tobias,

Vielen Dank für Deine Mühe.
das mit den Federn habe ich noch garnicht in Betracht gezogen.
Ich werde da noch einmal nachsehen.
Am Ende des Spielablaufes hört man dieses 2-malige Ploppen, beim Video von Youtube
vergehen dazwischen ca. 2 Sekunden. Bei mir sind es ca. 7 Sekunden.

Gruß

Uwe
28.02.2017 17:01 Additor ist offline E-Mail an Additor senden Beiträge von Additor suchen Nehmen Sie Additor in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » 10Pf Geldspielgeräte ab 1950 bis 1967 » Werkstatt » Wulff Kurbler Uhrwerk

Impressum

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH