Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » Sonstige Themen » Bezugs-Quellen » -ATS- Der Automaten-Tisch-Ständer » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen -ATS- Der Automaten-Tisch-Ständer
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.292

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sven,

Ich habe noch eine Idee, wie du deine Produktpalette erweitern könntest. Und zwar einen Automatenständer für Bänke, Tische usw.
Es gibt da sicher Abnehmer, die das Damoklesschwert vermeiden wollen, so nach dem Motto :

"Wenn du in diese Wand Löcher bohrst, kommt meine Mutter 3 Wochen auf Besuch..."

Ich sehe da etwas in Multiplex, 2 Teile jeweils etwa wie "T"s, an den Spitzen nach unten abgerundet und auf der hinteren Seite etwas kürzer verlängert als vorne, die man unter einen Automaten schieben, und dann 4 fach an der Rückseite verschrauben kann. Eventuell mit Schablone mit verschiedenen Breiten zum vorbohren der RückwandLöcher. Die Höhe könnte universal sein. Also etwa 2 Teile, 40-60mm Multiplex und 4 Stahlwinkel die man leicht von einer Winkelstange schneiden kann, und gebohrt. Ob noch eine horizontale Verstrebung im T notwendig ist. Möglich.
Den könntest du dann in verschiedenen Farben anbieten, und natürlich auch mit entsprechenden Automatennamen, natürlich gegen Aufpreis ?
Jedenfalls en Produkt das es nicht gibt...bisher.

__________________
Viele Grüsse

Armand


22.11.2018 12:55 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Semtex Semtex ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-32.jpg

Dabei seit: 10.01.2011
Beiträge: 384
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Armand,

anbei eine Skizze zum Automatentischständer, ob ich das richtig verstanden habe? Augenzwinkern

18mm Multiplex reicht meiner Meinung nach vollkommen aus.
Das ist bereits extrem stabil und verwindungssteif.

Ist nur die Frage welche Größe macht man? verwirrt

Da ich ein Freund von werkzeuglosen Verbindungen bin,
habe ich eine CNC-gerechte Einhängung der Trageplatte in die Seitenteile
vorgesehen.

Schraubenlöcher in den Seitenständern kann ich zusätzlich bohren.
Damit kann man die Tragplatte noch zusätzlich feststetzen.

Grüße
SEMTEX

Semtex hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Automaten Tischständer.jpg



__________________
Webseite: https://www.cnc-holzwelt.de =)
24.11.2018 18:56 Semtex ist offline E-Mail an Semtex senden Beiträge von Semtex suchen Nehmen Sie Semtex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.292

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sven,

Du müsstest die Möglichkeit haben, meine ich, sie zueinander zu verstellen. Da die Breiten ja auch ändern. Dann wäre eine eingehängte Rückplatte schwer möglich. Ich würde es dann eher sehen, als 2 Teile als Anbau an die Rückwand des Automaten. Das soll ja nicht nur darauf stehen, ansonsten kippt die Kiste gerne nach vorne. Die meisten Automaten haben leider diese bevorzugte Kipprichtung, da die Front, auch mit dem Glas, meist schwerer ist.
Dazu käme noch ein Absatz für das Rückteil, also ich meine die Kiste müsste hinten auf etwa 5-6cm aufliegen, damit die Tür noch aufgeht. Wobei man dann auch wiederauf Kippschutz achten muss, aber die Höhe würde der hinteren Auflage entsprechen.
Aber alles nur so eine Idee. smile

Aufd der anderen Seite, wenn die Rückwand einige vorgebohrte Löcher (8mm?) hätte, dann würde es so funktionieren und man könnte auch verschiedene Breiten als Rückwand vorsehen. Auch wieder wahr. Problem wenn der Automat zwischen zwei Ständern hängt, und nicht auf diesen ruht besteht immer das Risiko dass wichtige Teile verdeckt werden oder im Weg sind, also Schlösser oder Banditenhebel usw.

__________________
Viele Grüsse

Armand


24.11.2018 21:14 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Semtex Semtex ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-32.jpg

Dabei seit: 10.01.2011
Beiträge: 384
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Armand, Du hast natürlich vollkommen recht. :-)

Anbei Version Nr. 2.

Paar passende Löcher in die geteilte Rückwand zu Bohren ist keinThema -
Man muss nur wissen wo. cool

Grüße

SEMTEX

Semtex hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Automaten Tischständer V2.jpg



__________________
Webseite: https://www.cnc-holzwelt.de =)
24.11.2018 22:14 Semtex ist offline E-Mail an Semtex senden Beiträge von Semtex suchen Nehmen Sie Semtex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.292

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sven,

das sieht jetzt schon viel besser aus. smile

Was die Löcher anbelangt, könnte man eventuell von einem Standard-Automatenkreuz ausgehen. In etwa und bei schmaleren Automaten wären die Löcher horizontal eben etwas mehr zusammen gerückt. Beispielsweise bei den Wulff-Banditen kannst einen Novomat nicht mit einem Automatenkreuz aufhängen, da liegen die Löcher direkt auf den Aussenwänden.
Ich schaue mir morgen mal alle diese Abmesungen an, und da ich ja einiges im Keller habe, auch Vorschläge für alternative Löcher.

Aber ich meine, das sieht schon ganz gut aus.

__________________
Viele Grüsse

Armand


24.11.2018 23:51 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.292

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sven,

Vor dem Messen habe ich noch einen kleinen Zwischenruf. Augenzwinkern
Bei der geteilten Variante macht das Einhängen meiner Meinung nach nicht mehr viel Sinn. Auch weil die unteren Brettchen so nicht befestigt werden können und bei einer Verleimung würde das Flatpack flach fallen.
So würden auch die Haken auf jeder Seite Platz wegnehmen, was ein Einstellen in einer engen Nische schwierig machen würde. Nun kommt auch der gewiefte Sammler ins Spiel. Der sagt sich, ok, wenn ich meine 4 Automaten zusammenstelle, spare ich mir 3 Monate Schwiegermutter. Und da wäre es dann besser, wenn man die 4 Ständer zusammenrücken könnte und möglicherweise mit einem Zusatzteil sogar verbinden, was eine hohe Stabilität darstellen würde. Aber soweit sind wir ja noch nicht, das wäre, wie der gemeine Engländer sagen würde "The icing on the cake".
Ich würde mir also eher eine andere Verbindungsmethode wünschen, und da holt mich meine Vergangenheit ein. Mich hat vor Jahren mal jemand gefragt ob ich ihm helfen könnte einen 3 teiligen 3,60 breiten Schlafzimmerschrank mit Schiebetüren zusammen zu setzen. Und da fand ich mich dann zwischen 3 riesigen Plastiktüten mit Eisenschrott. smile
Aber auch Knut macht vieles richtig, ich meine, könnte man da nicht die berühmten Bettschrauben mit den Quermuttern verwenden, falls das bei dir möglich ist ? Oder eine Alternative dazu.

__________________
Viele Grüsse

Armand


25.11.2018 11:17 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Semtex Semtex ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-32.jpg

Dabei seit: 10.01.2011
Beiträge: 384
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Armand,

wieder sehr berechtigte Einwände großes Grinsen
Darum gibt es jetzt die verbesserte V3. Zunge raus

Wir machen Ausklinkungen, die dann genau in die Seitentäger reinpassen.
Die können mit gutem Weißleim verleimt werden.

Zum Arretieren können paar normale Spax-Schrauben die Teile
zum trocknen schön festhalten. (blaue Punkte in der Seitenansicht)

Das hält bombenfest und ist deutlich stabiler als paar Dübel.
Zumal mit dem Ständer (wahrscheinlich) immer wieder gearbeitet
und umgebaut wird, muss der ordentlich zusammenhalten.

Diese Möbelhalterungsteile sind mir für diese Anwendung - meiner Ansicht nach -
doch etwas zu wackelig gebaut.

Grüße

SEMTEX

Semtex hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Automaten Tischständer V3.jpg



__________________
Webseite: https://www.cnc-holzwelt.de =)
25.11.2018 17:06 Semtex ist offline E-Mail an Semtex senden Beiträge von Semtex suchen Nehmen Sie Semtex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.292

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sven,

Ich meine aber eher nicht dass diese Bettschrauben zu wackelig sind.



Da liegen meist 2-3 Erwachsene drin, und da wären wir ab 160kg aufwärts. Dann kommen noch die Bewegungen dazu und wie uns bekannt ist, vermehren maximal 30kg schwere Automaten sich auf eine andere Art und Weise. smile

Wenn ich meine Hülsta Betten nehme, und ich habe etwa 6 Stück in den letzten 2 Jahren gekauft, die sind auch nicht fester verschraubt, wenn auch mit anderer Methode. Holzschrauben mit Beschlag beispielsweise. Und zusammen gebrochen ist noch keines, die haben nur den Nebeneffekt dass sie gerne übers Parkett wandern. Augenzwinkern

Beim Leimen kannst du auch keine Kits mehr ausliefern, also höhere Versandkosten usw. Sicher gibt es jede Menge Leute die das selbst tun können. Die Majorität ist aber eher nicht ausgerüstet. Ich meine nicht den Leim sondern die Klemmen mit >70 Spannweite, Rechteckwinkel in dieser Grösse und die Finger dazu die auch mal zu was anderem taugen als nur Glimmstengelhalter.

Wenn du das aber fertig baust, finde ich, sollte die Optik auch dann stimmen, also eher Sacklöcher als durchgefräst an den Seitenteilen. fröhlich

Aber wie gesagt, war nur eine Anregung und natürlich muss es auch Abnehmer geben.

__________________
Viele Grüsse

Armand


26.11.2018 14:30 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Semtex Semtex ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-32.jpg

Dabei seit: 10.01.2011
Beiträge: 384
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ahja. Ich dachte Du meinst die hier:

Drehmöbelverschluß


Versenkte Ausschnitte kann man natürlich machen.
Durch diese Zapfenverbindung wird der Kram automatisch rechtwinklig
Dann vielleicht 3 oder 4 Deiner Schrauben pro Seite, damit sollte es funktionieren.

Es folgt V4...


Grüße

SEMTEX

__________________
Webseite: https://www.cnc-holzwelt.de =)
26.11.2018 14:52 Semtex ist offline E-Mail an Semtex senden Beiträge von Semtex suchen Nehmen Sie Semtex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.292

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit den Drehverschlüssen hast du natürlich recht, die lockern sich schon beim ansehen. Solche Teile sind mir auch schon abgebrochen, und die machen auch noch welche aus Plastik, igitt. smile

__________________
Viele Grüsse

Armand


26.11.2018 16:01 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Semtex Semtex ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-32.jpg

Dabei seit: 10.01.2011
Beiträge: 384
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hast Du wegen den Lochmaßen schauen können? fröhlich

So ein Automatenkreuz ist ja auch nicht bemaßt zu finden...

So paar Standardlöcher wären ja nicht schlecht.
Wenn man andere Löcher braucht, kann jeder nachbohren wie es beliebt.

Reicht da der Durchmesser 6 mm aus, oder sollten es besser die 8 mm sein?
An eine 6 mm Schraube kann man ja schon einen halben Elefanten ranhängen.

Grüße

SEMTEX

__________________
Webseite: https://www.cnc-holzwelt.de =)
26.11.2018 16:16 Semtex ist offline E-Mail an Semtex senden Beiträge von Semtex suchen Nehmen Sie Semtex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.292

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sven,

Ich meine 8 sind dort standard, nur eben weil die Rückwand einreissen könnte.
Ok, ich geh mal in den Keller. Augenzwinkern

__________________
Viele Grüsse

Armand


26.11.2018 16:50 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.292

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, zu den Abmessungen.

Da wäre das Automatenkreuz, das hat 42cm Bolzenabstand in horizontaler Richtung und 47cm in vertikaler Richtung. Jetzt muss man natürlich bedenken dass die Bohrlöcher für die Kreuzaufhängung nicht unbedingt mittig vertikal und zusätzlich viele Automaten verschieden hoch sind. Die Bolzen haben 8mm, was wahrscheinlich mehr ein Ausreisschutz ist.

Bei den Automaten selbst liegt die Breite oft um 50cm, bei den Wulff Banditen etwa 46-48cm.
Davon sollte man sich aber nicht beeinflussen lassen und keine feste Breite anstreben. Denn bei einigen Banditen (Monimat) ist der Abzug soweit hinten dass hier Freiraum bleiben muss. Aber auch bei den J&M Bajazzos wo der Münzeinwurf rechts seitlich ist und relativ weit hervorragt, muss Abstand gehalten werden. Eigentlich dann nur auf einer Seite, die Bohrungen in der Rückwand wären dann eher unsymetrisch am Ständer, während sie an der Rückwand vom Automaten symetrisch wären. Ich meine also man kann fast sagen, besser keine Löcher bei der Herstellung in der Rückwand. smile
Das ist ja auch kein Problem wenn es ein Kit ist, und man die Rückwandhälften auf einem normalen Bohrtisch flach und leicht anbringen kann.

Die Gesamthöhe der Automaten ist selten mehr als 75cm, Wulff Banditen liegen um 72cm.
Die Gesamthöhe des Ständers dürfte also maximal etwa 70cm betragen, ja bei unserem Kleinen, dem Monimat mit 54cm Höhe würden noch etwa 16cm überstehen.

Die Tiefe der meisten Automaten liegt knapp unter 20cm, wo die grossen Unterschiede sind ist in der Tiefe vom Rückenteil.
Das ändert von etwa 5-16cm. Die schmalsten sind dabei die Fingerschläger, dann aber auch der Monimat und sogar die Kurbler wie Duolett usw. haben ein sehr schmales Rückenteil. Ich würde also das Unterbrett, auch aus Stabilitätsgründen, etwa 10cm breit machen und von hinten ein etwa 8-10mm 5cm breites Brettchen leimen. Das würde dann dafür sorgen dass das Vorderteil in keinem Fall auf dem Unterbrett schrubbt. smile

__________________
Viele Grüsse

Armand


26.11.2018 17:57 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
Semtex Semtex ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-32.jpg

Dabei seit: 10.01.2011
Beiträge: 384
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ok, mit neuen Maßen die V4. großes Grinsen


Grüße

SEMTEX

Semtex hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Automaten Tischständer V4.jpg



__________________
Webseite: https://www.cnc-holzwelt.de =)
27.11.2018 18:43 Semtex ist offline E-Mail an Semtex senden Beiträge von Semtex suchen Nehmen Sie Semtex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.292

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sven,

Fast perfekt. Was ich mich noch frage ist die Befestigung vom unteren Auflagebrett an der Seite oder der Rückwand. Wenn ich deine Zeichnung sehe, da geht dieses bis zur Rückwand. Jetzt gibt es aber auch dort einen Zapfen in der Rückwand. Der müsste dann ja eigentlich in das untere Brett eintauchen, oder ?
Das untere Brett sollte schon eine gewisse Stabilität haben, meine ich. Vielleicht zur Seitenwand und dem Rückenteil. Nicht das wenn jemand die Kiste kippt, das gleich auseinanderbricht. Man könnte das dann auch noch dicker machen um die Stabilität zu gewährleisten. Oder die Unterplatte ohne die Auflage hinter der Rückwand verlängern, mit Stahlwinkel unsichtbar an dieser fixieren und seitlich mit 10er Holzdübel in die Seitenwand.
Es bleiben noch mindestens 15 cm nach hinten. Wer dann Angst hat dass der Enkel sich dranhängt, kann dort ein paar Ziegelsteine unterbringen. Augenzwinkern
Oder von der Konstruktion irgendetwas in die Richtung. Eine zusätzliche Schraube aussen an den Seitenteilen würde ich vermeiden.
Ich nerve dich noch nicht ? fröhlich

Aber den Vierzylinder haben wir schon mal erreicht. Augenzwinkern

__________________
Viele Grüsse

Armand


27.11.2018 20:16 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
WartburgTrans WartburgTrans ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-147.jpg

Dabei seit: 04.08.2018
Beiträge: 216
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vierzylinder.
Hmm. Zu V4 fällt mir nur Ford oder Saab ein. Sonst nur Zweiräder.

Sieht das nicht aus, als wäre die untere Auflage auch über Zapfen verbunden?
Aber man könnte sie wahrscheinlich wirklich bis zum hinteren Ende durchgehen lassen. Dann ist sie sogar von unten gut mit der geteilten Rückwand verschraubbar.
(Und ausserdem zur weiteren Verbesserung der Standsicherheit, vor den neugierigen Blicken der Mitbewohnerin sorgfältigst verborgen, mit der Tischplatte verschrauben großes Grinsen )

@ Sven: wofür steht denn ATT? ATS würde sich mir leichter erschliessen.

__________________
Grüße vom Bernhard

B. St.
Jäger und Sammler und Bastler. ...oder so?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von WartburgTrans: 27.11.2018 20:58.

27.11.2018 20:55 WartburgTrans ist offline E-Mail an WartburgTrans senden Homepage von WartburgTrans Beiträge von WartburgTrans suchen Nehmen Sie WartburgTrans in Ihre Freundesliste auf
Semtex Semtex ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-32.jpg

Dabei seit: 10.01.2011
Beiträge: 384
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nee kein Ding, soweit war ich noch nicht gekommen.
Jetzt aber. Augenzwinkern

Grüße
SEMTEX

Semtex hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Automaten Tischständer V4-1.jpg



__________________
Webseite: https://www.cnc-holzwelt.de =)
27.11.2018 21:04 Semtex ist offline E-Mail an Semtex senden Beiträge von Semtex suchen Nehmen Sie Semtex in Ihre Freundesliste auf
Semtex Semtex ist männlich
Autoren-Team


images/avatars/avatar-32.jpg

Dabei seit: 10.01.2011
Beiträge: 384
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

großes Grinsen gut aufgepasst!
ATS ist ist natürlich richtig!

Grüße

SEMTEX

Semtex hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Automaten Tischständer V4-2.jpg



__________________
Webseite: https://www.cnc-holzwelt.de =)
27.11.2018 21:10 Semtex ist offline E-Mail an Semtex senden Beiträge von Semtex suchen Nehmen Sie Semtex in Ihre Freundesliste auf
Cleantex
Moderator


images/avatars/avatar-57.jpg

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 8.292

Themenstarter Thema begonnen von Cleantex
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube wir sind durch, und wer es dann möchte kann immer noch die Dübel verleimen, wobei mir 10mm symphatischer wären als 8.
Und die Dicke mit 18mm meinst du das reicht ? Wären 24 nicht besser ? Würde auch weniger nach Köttbullar riechen .... Zunge raus

__________________
Viele Grüsse

Armand


27.11.2018 21:12 Cleantex ist offline E-Mail an Cleantex senden Beiträge von Cleantex suchen Nehmen Sie Cleantex in Ihre Freundesliste auf
WartburgTrans WartburgTrans ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-147.jpg

Dabei seit: 04.08.2018
Beiträge: 216
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich denke 18mm sollte locker reichen. (So aus dem Bauch raus würde ich sagen, dass wohl sogar auch weniger genügen würde)
Für die Optik wäre mehr allerdings möglicherweise schöner.
Kötbullar? Wetten, dass Sie es nicht schaffen, einen ATS aufzubauen ohne zu fluchen großes Grinsen
Ich denke davon sind wir ein Stückchen entfernt cool

Hast Du schon mal grob kalkuliert?
Nicht dass ich sowas brauchen würde, hab meinen Velomat jetzt an der Wand hängen (mit Fluchen auf die Pfefferkuchenwand Teufel ) zum Leidwesen der Frau und bei dem einen soll es bleiben (hofft dieselbe...).

__________________
Grüße vom Bernhard

B. St.
Jäger und Sammler und Bastler. ...oder so?
27.11.2018 21:24 WartburgTrans ist offline E-Mail an WartburgTrans senden Homepage von WartburgTrans Beiträge von WartburgTrans suchen Nehmen Sie WartburgTrans in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Antik-Automaten Forum » Sonstige Themen » Bezugs-Quellen » -ATS- Der Automaten-Tisch-Ständer

Impressum

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH