Antik-Automaten Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Antik-Automaten Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 131 Treffern Seiten (7): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Das ABC - Baubuch vom JEMOC von Holger ist verfügbar
Joerg

Antworten: 9
Hits: 467
06.07.2019 20:57 Forum: Bezugs-Quellen


Na das dürfte leicht zu beheben sein. Dann muss er vor dem Druck des Trägerpapiers einfach das Bild invertieren. Ich werde ihm mal den Tipp geben. Vielen Dank smile
Thema: Country / Flag automaten
Joerg

Antworten: 6
Hits: 273
04.07.2019 16:39 Forum: Allgemeines


Usually the German pre-war-machines were fed with 10-Pfennig-coins (Reichsgroschen). They are around 21mm in diameter, so they won't fit into your coin-slot.

It is possible, that your machine runs on the old 5-Pfennig-coins. They are 18mm in diameter and 1,6mm thick. You have to check if those 5-Pf-coins pass through the coin acceptor.
I could send you a handful of them for testing purposes.

Let me know Augenzwinkern

Cheers,
Jörg
Thema: Country / Flag automaten
Joerg

Antworten: 6
Hits: 273
02.07.2019 22:52 Forum: Allgemeines


Hi Tom.

Could you measure the length and width of the coin-slot or the coins/token itself? This could be helpful to figure out the origin of your machine.

Jörg
Thema: Suche eine Kaugummirakete
Joerg

Antworten: 19
Hits: 693
30.06.2019 20:33 Forum: Automatenbörse Privat an Privat


Gibt's doch auch hier in Deutschland/Europa. Zum Beispiel hasenkamp.com

... das ist alles nur eine Frage des Geldes. Speditionen, die sich auf den sicheren Versand von hochwertigen Objekten spezialisiert haben, gibt es viele. EInfach mal nach Kunstspedition suchen.
Thema: Bei Ebay wird wieder gepushed
Joerg

Antworten: 5
Hits: 434
19.06.2019 12:24 Forum: Automaten-Kolumne


Den Verkäufer wird's freuen. Der Lucky Dice ist ja noch lange nicht bei seinem Marktwert angekommen. Da geht noch was. Augenzwinkern
Thema: Automaten-Waschmaschine
Joerg

Antworten: 2
Hits: 153
19.05.2019 18:13 Forum: Automaten-Kolumne


... und ich dachte immer bei euch wäscht man nur Geld großes Grinsen

Ne im Ernst, ich würde mir eher sowas hier hinstellen, denn warum Einzelteile waschen, wenn man nicht gleich ganze Automaten säubern kann? Die würden da sogar inkl. Ständer reinpassen: Augenzwinkern
Thema: Wir basteln einen Zyklonabscheider
Joerg

Antworten: 35
Hits: 991
08.05.2019 15:22 Forum: Projekt-Diskussion


Moin.

Diese China Magic Arme sind am Anfang ganz gut. Allerdings halten die nicht besonders lang, da sie im Gegensatz zum „echten" Magic Arm keinen Anschlag für die Schrauben und Spanner haben. Wenn man sehr vorsichtig ist, mag das gehen, aber nach 'ner Weile halten die das Gewicht nicht mehr und verrutschen ständig. Ich glaube wir haben in der Firma mindestens 4 von den ausgeleierten Teilen in der Kramkiste liegen. Dabei mussten sie nur eine leichte LED-Leuchte tragen.
Auch scheinbar deutsche Firmen wie „Walimex" verwenden die China-Teile, pappen ihren Namen drauf und verkaufen die für das Doppelte.

Die besseren von Manfrotto etc. haben zwei Positionen: beweglich und fest. Ein Überdrehen ist ausgeschlossen. Dafür sind aber 80€ auch sehr heftig. Das sind fast 8 China-Arme. Augenzwinkern

Für Deinen Staubsauger reichen die Teile sicher, die Düse wird ja kaum was wiegen. Vielleicht wäre da sogar ein Flex-Arm besser, welchen man ganz fix ohne Festdrehen verbiegen kann.
Thema: Das ABC - Baubuch vom JEMOC von Holger ist verfügbar
Joerg

Antworten: 9
Hits: 467
02.05.2019 09:43 Forum: Bezugs-Quellen


Ne, keine Angst. Eine gelötete Schale löst bei mir kein „Herzflimmern" aus Augenzwinkern
Ich seh das alles entspannt und wenn jemand anderer Meinung ist, ist das prima für ein Forum, da muss ich ja nicht gleich wie ein Rumpelstilzchen auf Droge um's Feuer springen großes Grinsen .

Der OBA gefällt mir außerordentlich gut. Im Gegensatz zu Holgers Jemoc ist das wirklich ein sehr nah am Original gebauter Automat. Selbst die Spielanleitungen und Details stimmen da überein. Deshalb will ich hier auch mit zweierlei Maß messen, da eigentlich nur die Schale nicht passt. Das würde dem Automaten noch den „letzten Kick" geben. Aber Pano hat das ja genauso gesehen und war ja schon dabei, die Guss-Schale zu basteln.

Bei Holgers Jemoc stimmt vieles nicht mit dem Original überein, vor allem die Mechanik. Da es ja aber auch nie sein Ziel war, den Automaten 1:1 nachzubauen, sondern eher eine Version zu entwickeln, die man mit Mitteln aus deutschen oder chinesischen großes Grinsen Baumärkten und der Hilfe seines Bauplanbuchs leicht nachempfinden kann, stört mich jetzt der Griff überhaupt nicht. Da müssten erstmal andere Sachen geändert werden, damit das Teil zu einem wirklichen Nachbau wird.
Seinen Wahrsage-Automat („Orakel-Automat") hat er z.B. aus Holz gebaut (das Original ist aus Metall) und auch eine Nummer zu groß entworfen. Ist hübsch geworden, aber eben kein Replikat.

Gruß,
Jörg
Thema: Das ABC - Baubuch vom JEMOC von Holger ist verfügbar
Joerg

Antworten: 9
Hits: 467
01.05.2019 23:47 Forum: Bezugs-Quellen


Hallo.

Ich glaube ja nicht, dass Holger hier im Forum noch mitliest, der ist eher im anderen Forum aktiv. Man sollte aber wissen, dass er an die ganze Automatenbauerei etwas anders herangeht. Er kopiert die Automaten nicht, er baut sie eher vom Prinzip her nach. Darum sehen seine mechanischen Lösungen sowohl beim Jemoc, als auch beim Hoppla ganz anders aus, als beim Original. Das gefällt nicht jedem, ist aber so.
Sein Bajazzo aus seinem Bauplan-Buch ist ja ein nachempfundener Schülke-Bajazzo (Model A). Dieser hatte aber nicht den J&M-typischen Ball unter dem Clown. Da Holger den Ball aber cool fand, hat er ihn drunter geschraubt smile

Es wird ihn deshalb nicht groß stören, dass der Griff dem Original nicht besonders nahe kommt.

Der Jemoc war übrigens bereits zu unseren Filmarbeiten im August 2016 fertig (https://youtu.be/RDcXKVc60jU?t=319). Die vier Jahre beziehen sich also wirklich nur auf das Buch.
Aber mittlerweile hat er ja auch die Guss-Auszahlschalen in Gebrauch und nutzt auch die alten Münzen. Vielleicht tauscht er ja noch irgendwann den Griff aus.
Thema: Original Balance-Automat
Joerg

Antworten: 16
Hits: 584
30.04.2019 13:47 Forum: Projekt-Diskussion


Zitat:
Original von Pano
Meinst Du von 3D Zeichnung bis zum 3D Drucker? Oder bis zu gießen?


Mich würde das erst ab dem 3D-Druck interessieren, da ich mit dem Erstellen von 3D-Modellen ziemlich gut vertraut bin.
Mir ist zwar der grobe Ablauf beim Gießen bekannt, aber ich würde gern wissen, wie sauber das funktioniert und wie das gedruckte und das gegossene Teil dann aussehen.
Ich habe schon einige Tutorials für den Hobby-Gießer gesehen, aber so richtig haben mich die Ergebnisse nicht überzeugt. In allen Fällen musste da noch ganz schön nachgearbeitet werden.
Thema: Original Balance-Automat
Joerg

Antworten: 16
Hits: 584
29.04.2019 23:52 Forum: Projekt-Diskussion


Zitat:
Original von Pano
Ja, das wollte ich Guß-Modell machen. Sieht Original aus. Ich gebe dir Recht.
Ich habe fertig 3D Schale gezeichnet und wird mit 3D Drucker drucken. Muß erst Formsand, Formkasten besorgen. Dann geht los...


Oh das ist interessant. Eventuell könntest Du mal von dem ganzen Ablauf Bilder machen.
Ich hatte mir vor zwei Jahren mal einen Münzeinwurf machen lassen. Da ich keinen 3D-Drucker habe und auch keine Möglichkeit habe, Messing zu gießen, habe ich das von Shapeways machen lassen. Da funktionierte das so:

Ich habe das 3D-Model am PC entworfen und als 3D-druckfähiges Modell dort hochgeladen. Bevor ich den Messing-Guss in Auftrag gegeben hatte, habe ich es in einem preiswerten Kunststoff drucken lassen (siehe Bilder) und geschaut, ob alles passt.

Dann habe ich das Teil aus Messing bestellt. Die haben das dann mit einem wachs-ähnlichen Harz gedruckt. Damit haben die dann die Gussform aus Gips gemacht. Durch Erhitzen ist das „Wachs" dann aus der Form gelaufen und die Gipsform konnte für den Messing-Guss verwendet werden. Am Ende haben die das noch poliert und mir zugesendet.


Mich würde interessieren, wie man es selbst machen kann und wie gut das Ergebnis dann aussieht. Messing-Guss über Online-Dienstleister ist leider immer noch ziemlich teuer. smile

Gruß,
Jörg
Thema: Original Balance-Automat
Joerg

Antworten: 16
Hits: 584
29.04.2019 16:09 Forum: Projekt-Diskussion


Es war wie bei 90% der Automaten aus dieser Zeit diese stabile Guss-Schale. Das war mit Sicherheit ein Fertigteil, welches von vielen Automaten-Fabrikanten zugekauft wurde.

Auf dem zeitgenössischen Foto eines OBA kann man das sehr gut sehen. Ich finde das sollte noch getauscht werden, weil die lange flache Schale passt meiner Meinung nach nicht so richtig zum Gesamtbild Augenzwinkern
Thema: Original Balance-Automat
Joerg

Antworten: 16
Hits: 584
29.04.2019 13:55 Forum: Projekt-Diskussion


Hallo Pano.

Das ist wirklich ein sehr gelungener Nachbau. Respekt und Glückwunsch dazu cool .

Ich würde nur die Auszahlschale gegen ein Guss-Modell austauschen. Die hatte Holger Oelschläger mal anfertigen lassen und die sehen ganz brauchbar aus. Der Sound, wenn da das Geld reinplumst ist auch viel schöner, als bei der Blechversion.

Gruß,
Jörg
Thema: Verkaufs-Angebote
Joerg

Antworten: 172
Hits: 53.493
10.04.2019 12:51 Forum: Gästebereich


Do you also have those amazing blue pills? großes Grinsen
Thema: Addams Family in Bitburg
Joerg

Antworten: 8
Hits: 279
28.03.2019 21:16 Forum: Dies und Das


Von mir aus, dann ist eben in irgendeiner Ossi-Klitsche ein Sack Puffreis umgekippt. Dafür hab ich aber leider keine GIF-Animation gefunden traurig
Thema: Addams Family in Bitburg
Joerg

Antworten: 8
Hits: 279
28.03.2019 18:01 Forum: Dies und Das


Nein, das ist aufregend! Drum habe ich es doch gepostet! großes Grinsen
Thema: Addams Family in Bitburg
Joerg

Antworten: 8
Hits: 279
28.03.2019 17:40 Forum: Dies und Das




großes Grinsen
Thema: Suche Die Muhle im Schwarzwald
Joerg

Antworten: 9
Hits: 555
15.03.2019 12:22 Forum: Automatenbörse Privat an Privat


Hab Dir eine PN geschickt

PS: Den Cleantex würde ich nicht per E-Mail versenden Freude
Thema: Suche Die Muhle im Schwarzwald
Joerg

Antworten: 9
Hits: 555
14.03.2019 22:53 Forum: Automatenbörse Privat an Privat


Da ist doch eine dabei:

http://penny-arcade.info/german-collec

Runterscrollen bis G25!
Thema: Some Interesting Facts
Joerg

Antworten: 3
Hits: 222
12.03.2019 20:23 Forum: Allgemeines


J&M hatte das Patent nicht.

Pessers selbst hatte es in seine späteren Firmen mitgenommen. Er hatte mit verschiedenen englischen Automatenbauern und Firmen Kooperationen. Am 21. April 1914 gründete er mit drei weiteren Automatenbauern die Firma PMWG (Pessers, Moody, Wraith & Gurr). Diese hatten auch das Pickwick-Patent 23.431 von 1900.
Seit Juli 1911 baute J&M den Bajazzo bzw. den Clown (Export). Entweder hat PMWG selbst Clowns gebaut, oder diese bei J&M bauen lassen. Auf jeden Fall steht das Kürzel PMWG auf vielen englischen Clowns.

Ein paar Jahre später (genaues Jahr müsste ich nochmal raussuchen), gründeten Moody, Wraith, Gurr ... eine neue Firma. Pessers war raus als Mitinhaber (oder gestorben?). Laut Zeitungsartikel wurde wieder das Patent 23.431 mit übernommen.


Der Flyer ist von der New Polyphon Supply Company. Diese wurde von den Deutschen Arthur Flicker (haha) und Curt Herzog (Beide aus Zschopau in Sachsen) um 1906 in London gegründet. Die NPSC war die Nachfolgefirma der Polyphon Supply Company. Auch diese wurde von Exil-Sachsen in London geführt. Die Firma hatte viele Zulieferer und Verbindungen in die alte Heimat. Da gibt es interessante Quellen dazu.
Die Spielautomaten waren nur ein Nebengeschäft, neben den Musikboxen.

Es kann gut sein, dass die NPSC die im Flyer gezeigten Automaten auch in Sachsen bauen lies.

Edit: Also der Mann heißt Arthur Flicker ohne "L" nach dem F. Aber das "L" wird immer automatisch nach dem F eingefügt Augen rollen


Gruß,
Jörg
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 131 Treffern Seiten (7): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Impressum

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH