Antik-Automaten Forum (https://www.antik-automaten.de/wbb2/index.php)
- Selbstbau-Projekte & Replicas (https://www.antik-automaten.de/wbb2/board.php?boardid=35)
-- Projekt-Diskussion (https://www.antik-automaten.de/wbb2/board.php?boardid=38)
--- Münzprüfer anschließen (https://www.antik-automaten.de/wbb2/thread.php?threadid=2927)


Geschrieben von Cleantex am 01.08.2020 um 22:06:

 

Das ist ja schon mal was.

Button oder Taster ist das Gleiche gemeint.

Bei den Münzer ist es so dass sie normalerweise für Arcade Automaten und die dazu gehörigen Emulatoren, an der Select-Taste angeschlossen sind.
Die Select-Taste oder besser der entsprechende Eingang am Encoder (USB Bord) zählt bei vielen Spielen den Credit-Speicher hoch. So bei allen Metal-Slug Spielen und vielen anderen Arcade-Rom's.

Nun ist es unlogisch gleichzeitig einen Münzer und eine Select-Taste an der Front zu haben.
Denn mit der Select-Taste kannst du ja auch Geld einzahlen. Darum habe ich in meiner Schaltung die Wahl auf Freispiele umzustellen, dann funktioniert der Taster und seine Led ist beleuchtet, im Fall wo der Münzer eingeschaltet ist, geht die Led aus und es funktioniert nur der Münzer. Die Taste hat dann keine Funktion.

Man kann also wenn man nur den Münzer benutzt, die Select-Taste ganz weglassen und den Ausgang vom Relais (CO + NO Augenzwinkern ) direkt an die Drähte zum Select-Stecker auf dem Bord weiter verbinden.

Normalerweise wären das schwarz + gelb. Rot müsste für die Beleuchtung der Led sein.

Wenn du einen Automaten mit 2 Spieler hast, musst du das gleiche mit der anderen Seite vom Relais an den zweiten Encoder anschliessen.



Geschrieben von Cleantex am 01.08.2020 um 22:34:

 

Ich habe mal versucht eine Schaltung zu klauen die wahrscheinlich deinem Encoder entspricht.

Du musst genau am Stecker SE anschliessen.



Soweit ich sehe hast du die Verbindung bei L2 eingezeichnet, da passiert nichts.
Soweit es um Kohle geht.


Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH